stumpjumper-forum

Technik und Sonstiges => Navigation & GPS => Thema gestartet von: fortyfour am 21 April 2008, 18:51:38

Titel: Navigation
Beitrag von: fortyfour am 21 April 2008, 18:51:38
Ich wollte mal wissen, ob einige mit einem Navigationssystem fahren. Ich interessiere mich für das neue Garmin edge 705. Hat jemand von euch dieses Gerät schon mal in Natura gesehen oder vielleicht damit gearbeitet. Sieht eigentlich ganz nett aus, aber sind siene Funktionen auch wirklich so vielversprechend?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: kleiner Onkel am 21 April 2008, 20:42:39
Hallo Fortyfour,

ich habe zwar kein Edge 705 sondern nutze ein Etrex Legend HcX. :floet:
Zum Biken in unbekannten Gegenden ein für mich praktisches Tool, entweder vorher am PC selber was planen oder als Download zum Nachfahren

Ich kann dir wenig zu den speziellen Edge-Funktionen sagen, für mich war aber der Preis für das Teil einfach zu hoch (so viel ich weiß -->Legend 200€, Edge €400 zus. Kosten für die Karte).
Außerdem wollte ich auch nicht immer mit dem Navi fahren (Akkulaufzeit/Notwendigkeit), daher hätte ich trotzdem noch einen Pulsmesser/Tacho benötigt
Von der Emfangsleistung her sollten sich die zwei nicht viel geben und die ist wirklich gut. Ich hatte vorher den Foretrex201 und der ist im Vergleich zum Neuen unter schwierigen Bedingungen wirklich wesentlich schlechter.

Solltest du noch was spezielles wissen wollen laß es mich wissen, ich will versuchen etwas Gescheites drauf zu antworten
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 21 April 2008, 23:22:05
Muss mich dem Kleinen Onkel anschließen, nutze den Etrex Vista HCx. Die Edge-Geräte sind glaube ich eher darauf ausgelegt, trainingsspezifische Daten aufzuzeichenen, meinen Etrex nehme ich, um mich in fremden Gefielden lotsen zu lassen oder um Tracks, die andere bereitgestellt haben, abzufahren. Bin aber auch noch in der Einarbeitungsphase, habe ihn noch nicht lange.
Meiner Meinung lohnt sich so ein Edge-Gerät nur, wenn du n richtiger Racer bist und deine Trainingsdaten damit auswerten willst.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: ThomasG am 22 April 2008, 23:07:27
Ich habe seit 2005 ein Garmin  etrex Legend C und bin damit absolut zufrieden. Das war eine der besten Investitionen die ich bisher getätigt habe.
Ich suche mir des öfteren Touren aus dem Internet und fahre die dann nach. So entdeckt man immer wieder neue schöne Strecken.
Kann natürlich auch mal daneben gehen. Auch als ich das erste mal am Gardasee war hat mir mein GPS sehr gute Dienste erwiesen.
Da ich mich dort Mountainbikemäßig nicht auskannte, hab ich mir auch hier Touren aus dem Internet geladen und bin diese nachgefahren.
Hat bestens geklappt.

Gruß
Thomas
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: frank am 29 April 2008, 19:41:59
Ein Kollege hat das neue Garmin Colorado300 und ist nach anfänglicher Euphorie nicht mehr so zufrieden. Das Gerät scheint so einige Macken
zu haben...Abstürze u.s.w.
Vielleicht nicht unbedingt die erste Modellreihe kaufen, wenn da Ding nagelneu rauskommt. Keine Ahnung, ob das nun ein doofer Zufall bei diesem Gerät ist
(Beschwerden in den Foren häufen sich wohl) oder typisch für Garmin.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: BigTobi am 29 April 2008, 19:51:29
Ich kene jemanden der hat auch nen Garmin( fragt nicht welches Modell) und der ist richtig zufrieden damit.
Sind auch schon ein paar Touren gefahren und war alles Top
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 29 April 2008, 20:22:53
Zitat
Ein Kollege hat das neue Garmin Colorado300 und ist nach anfänglicher Euphorie nicht mehr so zufrieden. Das Gerät scheint so einige Macken
zu haben...Abstürze u.s.w.

Wollte ich mir erst auch zulegen, weil es zuerst doch so vieeeeel besser sein sollte in der Bedienung, dem Display und dem Empfang der Sateliten. Nach den ersten Tests (die ich zum Glück gelesen habe) hat sich jedoch rausgestellt, dass das Display bei Tageslicht schlecht ablesbar ist, die Bedienung umständlich, Empfangsquali nicht so doll, die Akkulaufzeit für ne Radltour viel zu kurz (nach 3 Stunden empty) sein soll und noch dazu die vom Frank schon erwähnten Systemabstürze.

Also habe ich den bewährten Etrex Vista HCx genommen, der ist klasse, bin zwar noch in der Kennenlern-Phase, aber das Ding hatte jedenfalls noch keine Aussetzer, die Bedienung klappt schon ziemlich, hatte immer Empfang und die Akkus halten echt lang.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: frank am 29 April 2008, 21:38:30
Die kurze Akkulaufzeit hat der Kollege ebenfalls moniert. Glaub 3 Stunden hat er nicht mal geschafft, aber sicher bin ich nu nicht.
Dazu kommt ja noch die Preisgestaltung. Du kaufst das Teil für über 500euro meine ich und darfst pro topologischer Karte nochmal richtig latzen.
Der Kollege meinte, das Frankreich z.b. in ca 10 Teile aufgeteilt ist und jedes Kartenteil um die 100Euro kostet  :crazy:
Irgendwann is ja auch ma gut...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 29 April 2008, 21:52:51
Den Spaß mit den Topo-Karten haste aber mit jedem Garmin, zumindest mit denen, die Karten darstellen können. Habe erst die von Süddeutschland gekauft, VK 129, ca. 20 Euronen weniger. Das gleiche gibts noch für Norddeutschland, gleicher Preis. Topo Gesamtdeutschland: VK 199, gibts bestimmt irgendwo im I-Net auch günstiger. Bisher habe ich nur diese Karte verwendet. Die Kacke ist noch zusätzlich, du musst die Karte freischalten für dein Garmin, geht für max. 2 Garmins. Zur Zeit kann man so viel ich weiß keine anderen Karten verwenden die für Biker interessant sind auf dem Garmin. Bin aber wie gesagt noch in der Einarbeitungsphase, wenn ich da mehr Erkenntnisse erlangen sollte gibts wieder nen Post hier.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: kleiner Onkel am 30 April 2008, 12:46:00
Den Spaß mit den Topo-Karten haste aber mit jedem Garmin, zumindest mit denen, die Karten darstellen können. Habe erst die von Süddeutschland gekauft, VK 129, ca. 20 Euronen weniger. Das gleiche gibts noch für Norddeutschland, gleicher Preis. Topo Gesamtdeutschland: VK 199, gibts bestimmt irgendwo im I-Net auch günstiger. Bisher habe ich nur diese Karte verwendet. Die Kacke ist noch zusätzlich, du musst die Karte freischalten für dein Garmin, geht für max. 2 Garmins. Zur Zeit kann man so viel ich weiß keine anderen Karten verwenden die für Biker interessant sind auf dem Garmin. Bin aber wie gesagt noch in der Einarbeitungsphase, wenn ich da mehr Erkenntnisse erlangen sollte gibts wieder nen Post hier.

Stimmt, es scheint, dass Garmin sich die Alleinstellung für die aufladbaren Karten gut bezahlen läßt  :motz:
Das man die Karte dann "nur" auf zwei Geräte benutzen kann finde ich persönlich nicht ganz so schlimm, wenn du sie allein nutzt sind das zwei Geräte-Generationen und spätestens dann wird auch die Karte veraltet sein  ;)
Wenn du die zweite Lizenz in der großen Bucht zum Verkauf anbietest bekommst meist auch annähernd 70% vom Kaufpreis (schien mir zuumindest so als ich nach den Karten mal gestöbert habe) und damit relativiert sich der hohe Preis wieder einigermaßen

Günstige GARMIN Karten gibt es auch hier (TOPO Deutschland gesamt €166) http://www.navifuture.de (http://www.navifuture.de)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 30 April 2008, 16:54:21
Wohl, der Laden sagt mir was. Irgend etwas hatte ich dort bestellt, und wenns der Lenkerhalter war!  :tjo:

Das mit der Lizenz hat sich erledigt, weil ich die mit nem Kumpel und SEINEM Garmin teile ! :floet:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Reunion am 01 Mai 2008, 12:54:52
Hallo zusammen, ich fahre mit einem Garmin GPSMAP 60csx. Den Etrex Vista hxc habe ich ebenfalls vor kurzem getest. Beide Geräte gehen mit ihren Batterien vernünftig um, die Displays sind prima ablesbar und die Empfangsleistung ist auch ok. Wenn ich mir jetzt noch mal ein neues Gerät zulegen müsste, würde ich den Etrex vista hcx nehmen. Die Empfangsleistung war im direkten Vergleich mit dem 60er eine Spur besser und er ist deutlich leichter. Allerdings ist das Bedienkonzept anders. Während man den 60er einfach über an der Oberseite angebrachte Knöpfe bedienen kann, muss man beim Etrex immer an den Seiten die Knöpfe ertasten. Ist aber eine Frage der Gewöhnung. Der Edge 705 ist ein klasse Gerät. Lohnt sich aber wirklich nur für Leute, die konsequent trainieren und ihn ausschließlich am Rad nutzen möchten. Sonst zu teuer. Für diejenigen, die sich nur orientieren möchten, ist der Etrex absolut ausreichend. Und vor kurzem wurden die Gerätepreise massiv gesenkt. Thema Karten: jo, die sind ebenfalls nicht billig. Aber wenn man einen Blick auf die Copyrigthtinfos wirft, dann sieht man, dass da für Garmin selbst wohl einiges an Lizenzgebühren fällig ist. Ausserdem habe ich gehört, dass die Entwicklung der Karten ziemlich aufwändig ist. Die 199,- uvp bei Garmin für die Topo Deutschland gesamt werden im Web aber auf jeden Fall deutlich unterboten. Für über 170,- würde ich die D gesamt nicht kaufen. Ich kann jedenfalls nicht meckern. Mein Gerät hat schon etliche Erdungen ohne Schäden überstanden.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 01 Mai 2008, 13:27:33
Also, ich habe den Etrex Vista HCx und komme eigentlich mit der Bedienung ganz gut klar, auch mit Handschuhen. Kenne allerdings nicht die Bedienung vom 60csx. Außerdem macht man die meisten Einstellungen vor der Fahrt und benutzt den Garmin während der Fahrt meistens eh nur zum Ablesen, welches beim Etrex richtig gut klappt, Sateliten-Signal hat er auch noch keins verloren. Eine Erdung hat er auch schon ohne Murren und Beschädigung überstanden.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 13 Mai 2008, 22:34:39
Hallo,

ich fahre mit einem Garmin 60CSx und bin super zufrieden.
Das Gerät ist absolut universell.
Benutze es zum Biken, Wandern, Klettern, Bergsteigen und Hochseefischen.
Als Karten habe ich u. a. NT Europa 08, Topo D, Topo Norge installiert.
Habe schon einige Geräte gehabt, aber das ist mit Abstand das Beste. (http://img126.exs.cx/img126/997/36_1_11.gif)

An bei noch ein Bild von meinem Vorbau.

(http://sjf.mutterbrett.de/gallery2/d/1306-2/Stumpi+FSR+Pro+Carbon+002+Kopie.jpg) (http://sjf.mutterbrett.de/gallery2/v/benutzeralben/climbersp/Stumpi+FSR+Pro+Carbon+002+Kopie.jpg.html)

ciao climbersp

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 21 Februar 2009, 14:23:54
Hallo Leutz,

ich hab folgendes Problem:

mein Handyvertrag steht zur Verlängerung an und da stellt sich für mich die Frage, ob ich nicht ein neues Nokia Handy mit GPS nehmen soll ? Es gibt ja Software wie z.B. TrackSpace die auch zum biken was taugen sollen !

Hat irgendwer Erfahrung mit Handy und MTB ?
Vielleicht sogar mit Nokia, soll auf alle Fälle wieder ein Nokia Handy werden.
Welche Software nutz Ihr ?

Danke !
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: ChrisXC am 21 Februar 2009, 16:33:59
Ich hab ein Nokia N95 8GB mit GPS, ich nutz es aber nicht sondern hab mir ein normales Navi gekauft. Die Nokia-GPS-Software ist zum Karte angucken kostenlos, willst du aber ne Navigation/Routenführung zu deinem Ziel haben, kostet das Geld. Ich hab mir deshalb 'ne extra Software gekauft, Mobile 8 von Route 66. Funktionieren tuts im Auto ganz gut, Satellitensuche dauert oft Ewigkeiten, summa summarum taugt das alles nix!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 21 Februar 2009, 17:33:04
Ich lese bei TrackSpace nix von Kosten beim abfahren von Touren  ??? Beim down und up load, dann ja weil es wohl vom I-Net direkt auf´s Handy gehen muss und nicht über den PC.

Wenn der Track mal auf dem Handy ist funzt es wohl wie z.B. ein Garmin mit und ohne Karte, jenachdem wieviel mühe man sich macht  :kopfkratz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 21 Februar 2009, 20:19:30
Also funzen tut das schon mit dem Handy. Leider hat es einen entscheidenden Nachteil: Es ist einfach nicht für den Outdoor-Einsatz gemacht (Erschütterungen am Lenker, Regen, Matsch, etc.) Außerdem hast du noch ein paar Nachteile wie kleine Tasten zum Bedienen, ein kleines Display, was bei Sonneneinstrahlung meistens auch schlecht ablesbar ist! Überlegs dir und probiere es erst mal aus, bevor du ein Handy als GPS nutzen willst!
Wenns doch rockt, ist es natürlich eine gute Alternative!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 21 Februar 2009, 20:38:25
Für mich stellt sich die Frage ob es für die 2 mal im Jahr wo ich es vielleicht brauche funzt !

Klar könnte ich mir auch eins ausleihen, GPS Geräte gibts ja auch schon mal beim Fremdenverkehrsamt oder so !
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 21 Februar 2009, 21:03:18
Yo, das schreiben sie in ihre Prospekte rein! Als wir letztes Jahr im Blackforest die Tante im Fremdenverkehrsbüro gefragt haben, hat sie gar nicht gewusst was das ist! also erst vorher dort erkundigen bitte, wo du hingehst! Leider haben die halt wohl nur die Garmins ohne Kartendarstellung ...
Überlegs dir! Vielleicht kannst es ja erst mal mit der Software für dein Handy ausprobieren.
Für mich hat sich das Garmin auf jeden Fall schon gelohnt, weil wir halt einfach aus dem Internet ne Tour laden aus der Gegend so 50 - 100 km von uns und fahren dann dort hin um die Tour abzufahren. So sind wir letztes Jahr ein paar sehr interessante Touren gefahren, welche wir ohne das GPS nie gesehen hätten! Das gleiche gilt natürlich auch für Touren in der eigenen Gegend, man darf nicht so vermessen sein zu behaupten schon alles zu kennen und gefahren zu sein! (Gibt ja immer mal wieder ein paar Locals die ihre Touren ins I-Net stellen)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Mephisto am 17 April 2009, 10:30:49
Ich habe ja seit einer Woche den Edge 705 (vorher "nur" den 205), wenn also noch Fragen dazu bestehen, fragt nur, ich werde versuchen, alles zu beantworten.  :bb:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 17 April 2009, 16:17:14
ich habe mittlerweile auch noch ein Oregon 400t.  ;D

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Mephisto am 03 Mai 2009, 15:55:56
So, mal was kurzes Neues hier: Da mein toller Edge 705 im Gegensatz zu meinem vorigen Edge 205 auch Karten darstellen kann, habe ich mich mal näher damit beschäftigt. Für MTBler scheinen ja einzig die Topokarten gemacht zu sein, die von Garmin direkt allerdings sehr teuer sind. Naja, gekauft hab ich sie trotzdem  :aldi:.
Nun bin ich vor ein paar Tagen auf diese Seite gestoßen:

http://openmtbmap.org/

Die Karten dort sind vergleichbar mit den Topos von Garmin, haben halt den Vorteil kostenlos zu sein  :tjo:
Habe nun mal beide auf den Edge geladen und werde die Tage mal vergleichen, bei einem ersten Vergleich konnte ich keine großen Unterschiede ausmachen was die Abdeckung der Wege angeht.
Vielleicht ja auch für den einen oder anderen hier interessant.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 14:38:29
Guggus, mal ne frage.
Wenn ich mir z.b. den Garmin  eTrex Legend HCx zulegen möchte, muss ich mir da zusätzlich noch so eine Topo-Karte kaufen, oder ist die schon drauf.

Im Prinzip suche ich eigentlich nur ein Gerät, auf das ich Touren aus dem i-net lade und dann abfahre. Könnt ihr mir eins empfehlen?

Hab mich jetzt noch nicht so richtig damit beschäftigt  :floet: :floet: frag jetzt trotzdem mal nach.




Titel: Re: Navigation
Beitrag von: erny... am 31 Mai 2009, 15:44:38
Hallo,
also du kannst theoretisch das Navi auch ohne Topokarten nutzen, aber du hast dann nur nen "Strich" dem du nachfährst. Mit den Topokarten wird das abfahren einfacher und es macht auch mehr Spaß. Mittlerweile gibts aber auch einige Karten, die man sich kostenlos downloaden und überpielen kann, aber diese Karten sind meistens nicht so detailreich und es sind auch viele Wege nicht eingezeichnet (zumindest in unserer Gegend so).
Ich habe das Garimin etrex Vista HCx und bin sehr zufrieden damit. Nach bestimmter Zeit sehr leichte Bedienung und Handhabung, gutes Display und es hat ne vernünftige Größe, wie ich finde.

mfg erny...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 17:06:29
Also da ist doch die karte schon dabei,oder

http://cgi.ebay.de/Garmin-etrex-Vista-HCX-2GB-Datenkarte-Fahrradhalter_W0QQitemZ390055693579QQcmdZViewItemQQptZCE_Auto_Hi_Fi_Mobile_Navigationssysteme_GPS?hash=item5ad1218d0b&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318%7C301%3A1%7C293%3A1%7C294%3A50

Im Lieferumfang enthalten:

eTrex Vista HCx (010-00630-01)

* eTrex Vista HCx
* Basiskarte: Europa, Atlantikregion, Freizeit
* MapSource Trip & Waypoint Manager
* USB-Kabel
* Handgelenkschlaufe
* Benutzerhandbuch auf CD
* Kurzanleitung
* 2GB Datenkarte und Fahrradhalterung

Irgendwie ist mir das Kartengedöns nicht ganz verständlich :kopfkratz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: erny... am 31 Mai 2009, 17:52:53
Hallo,
das ist nur die Standardkarte, mit der du nicht viel anfangen kannst, da diese Karte nur vereinzelte Straßen enthält und absolut nicht detailreich ist. Mit dieser Karte kann man nicht viel anfangen.
Du würdest so eine Karte benötigen, also man braucht topographische Karten für das Garmin:

www.on-the-trail.de/gps-zubehoer/topokarten

Die Basiskarte sieht so aus:



Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 18:10:49
Thanx für die info.
Ganz schön teuer das ganze gezubbel. :motz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 31 Mai 2009, 18:11:39
Hallo Jobo

zu dem Angebot kann ich Dir nur sagen es ist KEINE Topo-Karte mit dabei.
Basiskarte ist auf allen Garmingeräten, diese beinhaltet aber nur größere Strassen und Städte. Navigation ist also damit nur unzureichend möglich. Wenn Du dir das Gerät kaufen möchtest benötigst Du zum selber erstellen noch ein Kartenwerk. Ob es nun die Topo von Garmin oder eine freie Karte ist bleibt Dir überlassen. :tjo:

Nun zu den Karten:
Es gibt zwei verschiedene, zum einen die Topo-Karten auf Vektorbasis wie die von Garmin herausgegebene Deutschland Topo V3 oder V2 oder V1. Dies sind Vektorbasierte Karten, d.h. Du kannst hinneinzoomen ohne Informationen zu verlieren. Und nur diese Karten lassen sich auf die Handhelds von Garmin überspielen! Allerdings gibt es auch noch selber gebaute Karten für Garmingeräte. Die bekommst Du meist kostenlos aus dem Netz. Der interessanteste Vertreter hier wäre für dich die openmtb, wie weiter oben schon beschrieben, mit dieser ist sogar Routing möglich Also Start und Zielpunkteingabe und das Gerät routet selber. Allerdings solltest Du hier keine Wunder erwarten wie bei einem Strassennavi. Garmin Topo Karten sind nicht Routing fähig! Dazu benötigst Du dann noch zusätzlich Garmin Citynavigator. Beide Karten musst Du dann auf dein Navi übertragen und die eine Karte transparent schalten so das Du sowohl die Strassen und die Feldwege siehst. Die Citynavigator hat zeigt keine Feldwege und schon gar kein Waldwege an, höchstens größere waldautobahnen. Bei der openmtb hast Du beides in einer Karte vereinigt. Ein weiterer Nachteil ist die Freischaltung bei Garmin, das find ich ehrlich gesagt zum KOT... Und deshalb kommt mir keine neue Version ins Haus, noch dazu wenn es openmtb gibt.


Weiterhin gibt es noch digitale Karten wie die vom Kompassverlag oder die Magicmaps oder die von den Landesvermessungsämtern. Wobei Kompass und magic Karten auf denen von den LVM aufbauen, irgendwoher müssen die Daten ja kommen. Sie werden nur etwas ausführlicher aufbereitet. Diese Karten sind nicht auf Garmin übertragbar! Es sind digitale Karten mit denen Du Deine Tour zu Hause vorbereiten kannst, also tour zusammen klicken und auf das Gerät übertragen, mehr nicht keine Kartendarstellung auf dem Navi. Ein weiterer Nachteil ist hier die Karten sind wie ein jpg-Bild je weiter du hineinzoomst umso weniger erkennst Du. Was die vektorkarten nicht haben. Dies Karten lassen sich mit speziellen Programmen, zu finden im www, aber auf Smartphones und ähnlichem übertragen.


eien weitere hilfreiche Quelle zum informieren ist hier:
http://www.naviboard.de/vb/
Jede Menge Tips und bevor Du Dir was kaufst, lies Dich durch die einzelnen freds. Ich hab mich auch durchgekämpft vor ca. 3Jahren. Dort findest Du Hilfe und Tests zu den einzelnen Navigeräten. So entscheidest Du Dich vielleicht noch für ein 60CsX oder ein Oregon oder ein Colerado(nix Haribo) ;D oder vielleicht ein Magellan.....

Hoffe es war nicht zu viel Text :P
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 18:15:44
Dankeschön, dann werd ich mich mal ins Naviboard reinlesen :imsohappy:
ist zwar ne Menge Kohle, aber wenn ich mal irgendwoanders fahren will, z.b. im Allgäu, ist so ein Navi schon ne Top-Sache.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 31 Mai 2009, 18:29:03
Naviboard kann ich auch nur empfehlen, bin dort seit
vielen Jahren Mitglied.
Dort bekommst du alle Infos die du brauchst.
Beim 60CSx und beim Oregon kann ich dir sicher weiterhelfen.

Ja, das mit den Karten ist eine teure Angelegenheit bei Garmin.
Zum anderen kommt dazu, das diese nicht auf das nächste Gerät
freigeschaltet werden können.
Habe da einiges an Geld in den letzten 10 Jahren gelassen.  :o

Mit der Basiskarte kannst du so gut wie gar nichts anfangen.
Für MB brauchst du eine Topo, am besten die V2, die funzt wenigstens.
Solltest du auch automatische Routing auf der Straße brauche,
so kommt noch die City Navigator dazu.

Am Besten wirst du wahrscheinlich bei 1,2,3 davon kommen,
da kannst du dir ein Gerät gleich mit Karten kaufen.

ciao climbersp

was bei Karten noch möglich ist, ist dieses hier:

http://openmtbmap.org/de/
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 20:32:43
Hey leutz,
meine  :feminist: sagt mir grad, das Media Markt ne Aktion hat, mit 30Monate für 0%.
das wäre genau das richtige um ein GPS-gerät zu kaufen :mosking:
Was meint ihr. Gibts sowas bei media Markt?

Und wäre das Etrex vista zu empfehlen?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 20:46:51
Oder das Etrex legend?
Das ist ja gleich wies Vista, ausser eine Barometrische höhenmessung kein Unterschied. Aber ein höhenmesser hab ich ja am Tacho, somit wären 50euro gespart.

Jetzt bin ich im GPS-Fieber---das will haben Gefühl ist da :mosking:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 31 Mai 2009, 21:00:19
der Höhenmesser macht für mich schon Sinn.
So habe ich die Möglichkeit Wetteraufzeichnungen vorzunehmen,
außerdem kann man die Höhe bei der Tour genauer aufzeichen
und zu Hause auswerten.

climbersp


Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 31 Mai 2009, 21:28:21
Ja, das ist mir auch eingefallen, aber erst nachdem ichs geschrieben hatte.
Erst denken, dann schreiben  :floet: :floet: :floet:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 01 Juni 2009, 14:11:02
Shit, das naviboard lesen macht mich noch blöder als vorher  :uklatsch:

Also, wenn ich mir das Garmin Etrex Vista, und dazu noch die Topo3 karte inkl. mini-SD karte kaufe, dann kann ich doch Touren aus dem Internet auf den Internen Speicher des Garmins laden und abfahren, gell :kopfkratz:

Wie siehts aber mit mehreren touren aus?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 01 Juni 2009, 14:18:47
Shit, das naviboard lesen macht mich noch blöder als vorher  :uklatsch:

Also, wenn ich mir das Garmin Etrex Vista, und dazu noch die Topo3 karte inkl. mini-SD karte kaufe, dann kann ich doch Touren aus dem Internet auf den Internen Speicher des Garmins laden und abfahren, gell :kopfkratz:

Wie siehts aber mit mehreren touren aus?

Ja das kannst du.
Allerdings brauchst du keine SD Karte um die Tracks zu laden.  ;)
Aber das macht schon Sinn die Karten und die Tracks auf die Speicherkarte zu bringen.

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 01 Juni 2009, 14:29:34
Ich versteh jetzt nix mehr. Ich geh glaub morgen erst mal zum Fachhändler und lass mir das erklären.

Wenn ich keine SD-Karte brauche, bzw. drin habe, wie zeigt mir das Gerät dann die Kartendarstellung an?
Auf den Tracks aus dem I-et sind doch nur die Wegpunkte gespeichert  :kopfkratz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 01 Juni 2009, 15:24:20
Ich versteh jetzt nix mehr. Ich geh glaub morgen erst mal zum Fachhändler und lass mir das erklären.

Wenn ich keine SD-Karte brauche, bzw. drin habe, wie zeigt mir das Gerät dann die Kartendarstellung an?
Auf den Tracks aus dem I-et sind doch nur die Wegpunkte gespeichert  :kopfkratz:

Du kannst die Karten vom PC auf den internen oder externen Speicher laden.
Es gibt allerdings auch SD Karten auf denen sich die Karten schon von Garmin befinden.

Ich lade die Karten von der Garmin DVD auf den PC, dann kann ich mir Tracks erarbeiten
und übertrage die Karten und die Tracks, WP oder Routen auf die SD Karte.

So habe ich verschiedene SD Karten, die schon für Norge, D, Italien usw. vorbereitet sind.

Es gibt im Netz WP, Tracks usw. zu laden.
Ein WP ist wie der Name schon sagt ein einzelner Punkt
und dient zur Orientierung um diesen anzufahren.
Ein Track ist eine Ansammlung vieler Punkte und du kannst diesen
komplett nachfahren.
Auf dem Navi hast du dann eine Tracklinie zur Orientierung.
Außerdem kannst du deine Tour komplett mit loggen und zu Hause
diesen Track auf den PC laden und in der Kartensoftware auswerten
und abspeichern.

Es gibt noch viele weiter Anwendungen bei Outdoor Navis, die man
sich im laufe der Zeit aneignet und immer wieder übt.

Sicher kann dir dein Händler die grundlegenden Sachen erklären,
aber ob du danach durchsteigst.
Das wäre genauso, als wenn du in den Laden gehst und "Word"
erklärt haben willst.
Man kommt bei der Nutzung solch einen Teiles nicht herum sich
mit der Materie ein wenig zu beschäftigen.

Vielleicht hilft dir das ein wenig:

http://www.kowoma.de/gps/


climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 01 Juni 2009, 21:17:25
Benutzt schon jemand die openmtbmaps?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Arcbound am 01 Juni 2009, 21:39:45
Gibts da nicht im IBC nen eigenen Thread zu? LINK (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=391353)
Da gibts viel Lesestoff zu den Maps...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 02 Juni 2009, 12:30:44
ich benutz zur Zeit die openmtbmap.
Es sind zwar noch nicht alle Wege drin, aber die Darstellung der einzelnen Wege ist um Welten besser.
Bei Garmin Karten sind alle Feldwege bis zu den Singletracks alles Strichlinien. Bei der openmap hast Du eine Unterscheidung, Dartsellung ähnlich der gedruckter Karten.

Wer sich das mal anschauen will, macht folgendes:
Mapsource von der garminseite runterladen. Aber Achtung nicht die neuste, da die Version irgendwie ne Macke in Bezug auf Leistung(verschieben der Karte hakelt) hat. Welche Version findet Ihr hier.
http://openmtbmap.org/de/
Dort könnt Ihr auch die openmtb runterladen.
Dann openmtb herunterladen und ins Verzeichnis von mapsource installieren.
Nach öffnen von mapsource, könnt Ihr die openmtb euch einstellen und anschauen.

Viel Spass
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 02 Juni 2009, 12:59:44
es gibt allerdings auch Möglichkeiten mit diversen Programmen
die Darstellung der Karten von Garmin nach seinem Geschmack zu verändern.
Oder sich eine fertige File rauszusuchen und einzuspielen.  ;)

Bei mir sind die Feldlinien und Waldwege so verändert, das es zwei durchgehende
Linien mit einem kleinen Freiraum dazwischen sind.

Außerdem habe ich die Farben verändert, so daß ich mich auf der Karte beim Biken
besser orientieren kann.  ;D

Auch dazu findet man jede Menge Material je nach Gerät im Naviboard.

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 02 Juni 2009, 15:49:41
Nun ja sicher aber das ändern der Karte ist für jeden Anfänger erst mal ein bisle viel....
die meisten wissen noch nicht mal was sie genau brauchen und vor allem machen wollen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 02 Juni 2009, 16:16:38
ich wollte auch nur aufzeigen das es die Möglichkeit gibt
und niemand abgeschreckt wird ein Gerät mit Garmin Karten zu kaufen.  ;)

Ist sicherlich gebraucht auch eine gute Alternative und ich habe im Laufe
der Jahre schon ein paar Krokodilstränen vergossen.  :heulsuse:

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 02 Juni 2009, 17:56:13
ok aber was ist eurer Meinung nach das im Moment beste Navi für unseren Einsatzbereich?
Möge die Schlacht beginnen...

Ich verwende das 60Csx und bin damit absolut zufrieden. Kompass und Höhenmesser funktionieren. Software ist mittlerweile auch ausgereift. Nur die Begrenzung der Trackpunkte sollte noch aufgehoben werden. Ähnlich wie beim Colerado oder Oregon.
Eure Meinung...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 02 Juni 2009, 20:33:27
ok aber was ist eurer Meinung nach das im Moment beste Navi für unseren Einsatzbereich?
Möge die Schlacht beginnen...

Ich verwende das 60Csx und bin damit absolut zufrieden. Kompass und Höhenmesser funktionieren. Software ist mittlerweile auch ausgereift. Nur die Begrenzung der Trackpunkte sollte noch aufgehoben werden. Ähnlich wie beim Colerado oder Oregon.
Eure Meinung...

Ich habe ein 60CSx und ein Garmin 400t.
Das 60er funktioniert bestens, aber da wird Garmin nichts mehr dran verändern.

Das Oregon ist von der Bedienung, Fahrradhalter, Geocaching, Verarbeitung und der Größe des Displays
einfach genial. Man muss aber ein wenig Feintuning betreiben, sonst kann man in bestimmten
Blickwinkeln das Display schlechter erkennen.

Trotzdem liegt das 60er nur noch in der Ecke, weil das Oregon mein Lieblingsgerät
geworden ist.
Da wird es sicher auch noch neue Funktionen geben, wie die vorhanden Beta's zeigen.

climbersp

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Arcbound am 02 Juni 2009, 21:34:16
Ist ja sicherlich auch die Frage, ob man nur Tracks nachfahren will, oder auch anhand der Navi-Karte die Route "Freischnauze" planen will. Wenn ich das im IBC richtig mitbekommen habe, ist das Orgeon 300t (und wahrscheinlich auch das 400t) gut geeignet für das Navigieren per Karte, liegt wohl auch an dem riesigen Diplay. Für mich wäre auch das Oregon 400t das Gerät der Wahl. Obwohl ja auch die Version: Pocket-PC mit GPS und gute Karte sehr gut funktioniert, wie man ja HIER (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=396385&page=47) sieht...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 02 Juni 2009, 21:41:28
ja also wenn ich die Karte nicht nutze, brauche ich auch kein Oregon.  ;D

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juni 2009, 17:18:23
Blubb,

hab mich jetzt schon büschen ins Etrex-vista GPS eingelesen, wenn man das gerät vor sich hat, und ein wenig mit der software rumspielen kann, ist es schon einfacher zu verstehn :daumen:
Goiles Teil, hab mir schon einen Track erstellt, den ich hoffentlich nächste Woche mal abfahren kann. :imsohappy:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juni 2009, 18:35:12
Hab jetzt die Lenkerhalterung von Garmin zur Vorbauhalterung umgebaut  :imsohappy:
Hatte nur kein schwarzes doppelseitiges Klebeband  :mosking:

(http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10154/thumb_Vorbauhalterung_Garmin.JPG) (http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10154/Vorbauhalterung_Garmin.JPG)

Hier mit dem Garmin Etrex vista

(http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10154/thumb_Garmin_Etrex_Vista.JPG) (http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10154/Garmin_Etrex_Vista.JPG)

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 04 Juni 2009, 18:45:12
Genauso hatte ich mein 60er auch drauf.  ;D

Hast du noch die originale Folie drauf?
climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juni 2009, 18:56:29
Original-folie  :kopfkratz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 04 Juni 2009, 19:17:07
Ja ich meine, die Folie vom Hersteller?

Sieht so auf dem Foto aus. ;)

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juni 2009, 19:49:45
Ich weiss ums verrecken nicht was du meinst.
Die Folie die aufm Display war? Die hab ich weggemacht  :tjo:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 04 Juni 2009, 20:51:25
genau die Folie habe ich gemeint.
Sah auf dem Foto aus als ob sie noch drauf ist.  ;)

Ich habe bei meinen ganzen GPS immer eine professionelle Folie drauf gebracht.
Das hat den Vorteil, zum einen wird das Display geschützt, zum anderen kann
man mit Folien etwas gegen die Sonneneinstrahlung und zur Verstärkung des Kontrastes tun.

climbersp


Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juni 2009, 21:03:56
Da spiegelt sich nur die Hausmauer drin.  :lupe:
Woher hast du denn so eine professionelle Folie?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 04 Juni 2009, 21:19:20
ups, die Hausmauer.  :o
Hätte ich doch mal lieber auf dem 24 Zöller schauen sollen
und nicht auf dem Netbook.

Empfehlen kann ich folgende Folien

https://www.displayschutzfolien.com/

http://www.schutzfolien24.de/?adwords=1

und diese Folie ist fast unzerstörbar, da lohnt es sich auch mal
das Youtube Video rein zuziehen.

http://www.schutzfolien-shop.com/

diese habe ich im Moment auch auf dem Oregon, einfach genial wie die aufgetragen wird,
nach 24 Stunden ist keine Blase mehr zu sehen.
Vor allen Dingen durch das flüssig auftragen kann man die richtig positionieren
und man hat keine doofe Fussel unter der Folie. ;D
Kostet aber auch ein paar Euro, aber dafür gibts ja 30 Jahre Garantie.  ;D

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 19 Juli 2009, 15:14:42
Ein Hallo an alle GPS - Experten hier am Board!  :klugscheiss:

Ich möchte mir das "Garmin etrex Vista HCX + Citynavigator Europa Karte" zulegen.

Und hier meine GPS-Novizenfrage:

Kann ich theoretisch gesehen dieses Gerät auch im Kfz als Routenfinder verwenden (Route A nach B), oder taugt es hierzu nicht?  :ukonfus:  :crazy:

Oder taugt es praktisch gesehen nur für den Outdoorbereich?  :eiei:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 19 Juli 2009, 15:37:39
das Gerät beherrscht natürlich auch Autorouting.
Du kannst dir eine Route erstellen und oder mit der CityNavigator
auch nach Adressen suchen und dich führen lassen.

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 19 Juli 2009, 15:59:45
Danke dir für die Beantwortung meiner Frage.

Ich benötige das Gerät eben eher zum Biken.

Wenn ich es auch ab und an mal fürs Auto verwenden kann, umso besser. Das stellt aber eher die Ausnahme dar.
Wie stellt sich denn die gewählte Route akustisch dar? So, wie man es von den "handesüblichen Navis" her kennt, oder
wie soll/kann ich mir das vorstellen?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 19 Juli 2009, 16:14:46
Sprachansagen gibt es keine.
Du bekommst nur einen Signalton, aber der ist im Auto
kaum zu hören. :(

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Mavic am 09 September 2009, 19:21:24
Servus,
ich habe einen Oregon 550, super Teil hatte letzte Woche ein kleines Problem da Gerät abgestürzt und nicht mehr Startete aber Problem behoben.
Fahre mit GPX und RTX Datein + Topo3 Deutschland alles funst bestens.
Zur anfangs Frage habe seit heute eine Halterung von BIKERTECH einfach genial das Teil. Fand die Original Halterung einfach scheise mit den Kabelbindern, bei BIKERTECH
gibt es Lenkerklemung für verschiedene Durchmesser und Wibrationsdämpfung.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 24 Oktober 2009, 13:36:54
Hallo,  :hi:

ich werfe mal diese Errungenschaft in den Ring:

http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/58_15339.htm?WT.mc_id=2009-10-22-16-39

Ist das eine Alternative zu den preiswerten Garmins, oder besser Finger weg?
Informationen im Web sind spärlich vorhanden. Weder eine Angabe zu den Dateien, die verwändet werden,
noch sind Nutzer ans Licht getreten, die Erfahrungswerte gepostet haben.

Anschauen werde ich mir das Ding auf jeden Fall.

Was denkt ihr dazu?  :ukonfus:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 24 Oktober 2009, 17:45:46
LASS DIE FINGER DAVON!!!

Ist eh nur ein aufgemotzter Radlcomputer mit GPS-Signal.
Hier mal die Features von der ALDI-Seite:
    *   Messen von Geschwindigkeit,Distanz und Höhe                         
    * Anzeige der Distanz und Richtung zur eingeloggten Heim-Position
    * Uhrzeit                                                                               
    * Kompass
    * Stoppuhr
    * Routendarstellung

Punkt 2 und 6 sind sicher am interessantesten aber es gibt keine Beschreibung was genau darunter zu verstehen ist.
Vor allem bei 2, was ergibt das für einen Sinn??
Du hast auf jeden Fall keine Kartendarstellung. Da kannst Du Dir auch den günstigsten ETREX von Garmin holen. Nur mit dem Unterschied das Du Tracks ins Gerät laden kannst und nachfahren kannst. Beim Aldi Gerät ist nix dazu angegeben.
https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=144&pID=8705

Was möchtest Du eigentlich machen?
Touren nachfahren
Geocaching
bei openstreetmap mitmachen
das Teil für Wanderungen verwenden
eigene Touren erstellen
Nur mal einige Sachen was man alles mit so einem Navi machen kann...


Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 25 Oktober 2009, 06:53:18
LASS DIE FINGER DAVON!!!

Ist eh nur ein aufgemotzter Radlcomputer mit GPS-Signal.
Hier mal die Features von der ALDI-Seite:
    *   Messen von Geschwindigkeit,Distanz und Höhe                         
    * Anzeige der Distanz und Richtung zur eingeloggten Heim-Position
    * Uhrzeit                                                                               
    * Kompass
    * Stoppuhr
    * Routendarstellung

Punkt 2 und 6 sind sicher am interessantesten aber es gibt keine Beschreibung was genau darunter zu verstehen ist.
Vor allem bei 2, was ergibt das für einen Sinn??
Du hast auf jeden Fall keine Kartendarstellung. Da kannst Du Dir auch den günstigsten ETREX von Garmin holen. Nur mit dem Unterschied das Du Tracks ins Gerät laden kannst und nachfahren kannst. Beim Aldi Gerät ist nix dazu angegeben.
https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=144&pID=8705

Was möchtest Du eigentlich machen?
Touren nachfahren
Geocaching
bei openstreetmap mitmachen
das Teil für Wanderungen verwenden
eigene Touren erstellen
Nur mal einige Sachen was man alles mit so einem Navi machen kann...





dem kann ich mich nur anschließen.

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 25 Oktober 2009, 08:16:12
 :floet: :floet: Zunächst Danke für die Antworten.

Da ich für mich schon eine andere Entscheidung getroffen habe (2 Geräte s.u.), wollte ich das Teil lediglich
zur Diskussion einstellen, ob und in wie fern es eine Alternative darstellen kann.

Wie schon erwähnt findet man keine Infos über verwändete Dateien etc. Ich dachte, dass
jemand ggf. schon im letzten Jahr "zugeschlagen"  :mosking: hat und hier einige Infos preis
geben würde ....  :tjo:

Ach ja: 2 GPS, die noch zur Entscheidung stehen http://funktionelles.de/
Garmin GPSMap 60csx http://funktionelles.de/e-vendo.php?shop=life&SessionId=2979xca8a0d9cc00b17d0782314c0bf2926a3&a=article&ProdNr=44696&t=3023&c=1708&p=1708&m=s oder Garmin eTrex Vista HCx http://funktionelles.de/e-vendo.php?shop=life&SessionId=2979xca8a0d9cc00b17d0782314c0bf2926a3&a=article&ProdNr=49980&t=3023&c=1708&p=1708&m=s



Gruß
RS
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 25 Oktober 2009, 09:13:34
Ich habe ein 60CSx und ein Oregon 400t,
sind beides Top Geräte und jedes hat seine Vor- und Nachteile.


climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 25 Oktober 2009, 09:53:00
Meine Tendenz geht zum 60er, da mir ich mir das benötigte Kartenmaterial preiswert besorgen kann
und zudem der preisliche Unterschied zum HCX gering erscheint.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 25 Oktober 2009, 10:03:54
Nachdem mittlerweile der Preisunterschied zwischen dem HCX und dem 60er so pillepalle ist würde ich an deiner Stelle den 60er nehmen, die Bedienung über den Joystick ist unterwegs auf Tour mit Hanschuhen einfacher!

 :tjo:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 25 Oktober 2009, 16:01:24
Ja das 60CSx benutze ich auch.
Allerdings ist dein verlinktes das 60er das 60Cx also ohne Höhenmesser und Kompass.
Das verlinkte Etrex hat diese beiden Funktionen. Nun musst Du dich entscheiden ob du diese Funktionen benötigst.


Ich benötige den Kompass nur selten. Den Höhenmesser möchte ich allerdings nicht missen. Besonders in den Alpen hat er mir schon gute Dienste erwiesen. Und wenn es nur dazu ist die gefahrenen Höhenmeter mir anzuzeigen :o
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 25 Oktober 2009, 16:29:38
Aha, danke dir!

http://funktionelles.de/e-vendo.php?shop=life&SessionId=2979x5bb11456336c217e291773b55765fb57&a=article&ProdNr=43939&t=3023&c=1708&p=1708&m=s

Also ein paar Euro mehr investieren! Der Zusatz zwischen den beiden Geräten war mir entgangen.  :hi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 25 Oktober 2009, 18:44:59
Höhenmesser ist wichtig, der Kompass kann unterwegs wichtig werden!

 :o

Nimm den 60er in der Topversion, ansonsten ärgerst du dich!

Er kann zwar nicht mehr als der Etrex HCX (den ich habe) aber wie schon gesagt, die Bedienung unterwegs mit dem Joystick ist leichter!

Wenn da nicht mehr so viel Unterschied im Preis ist (bei mir war es damals noch n ordentlicher Batzen) nimm den 60er in der Topversion und du wirst es nicht bereuen!

Noch mal zu den Karten: Die Topo-Karten können "nur" für 2 Garmin-Geräte registriert und nur auf DIESEN verwendet werden, also erkundige dich bitte vorher ob die Karte die du noch im Auge hast für ein weiteres Gerät registriert werden kann, ansonsten hast du in die Hose gefeuert!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 25 Oktober 2009, 20:53:08
MTB ohne Höhenmeter ??? Undenkbar !  ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 26 Oktober 2009, 18:49:23
ich würd erstmal nur mit der openmtb map :daumen: anfangen! Ist kostenlos man kann sich nur das BLand runterladen wo man selber hauptsächlcih fährt.
Damit läßt sich schon sehr viel anfangen. Und wenn man sich in die Materie eingearbeitet hat kann man immer noch investieren in die Topo D oder Topt Aut usw...h alle wege  nicht
Ach ja und wenn noch nicht alle wege gemappüber hast nimm das 60Csxed sind kann man das neue Navi gleich richtig einsetzen und Wege nachtragen. Also was will man mehr.
Wenn Du das geld über hast nimm das 60CSx, ist seinen Preis auf jeden Fall wert.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 10 Mai 2010, 18:47:09
Steh grad auch vor dem Kauf eines Navis. Nur leider kann ich mich nicht entscheiden. Hab schon jede Menge gelesen, aber werde einfach nicht schlauer.
Für mich kommen eig nur die zwei Geräte in Frage: eTrex Vista HCx oder das Dakota 20.
Preis kann man mal außen vor lassen. Mir gehts rein ums Gerät.
Vielleicht habt ihr ein paar Tips oder Erfahrungen für mich, die mir die Entscheidung leichter machen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 10 Mai 2010, 19:51:34
Hallo,

Warum kommen für dich nur diese Geräte in Frage?

Wie schon geschrieben kann ich dir das 60CSx oder die Oregon Serie empfehlen.
Am besten du liest mal naviboard, da bekommst du alle Infos.

climbersp

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Hufi am 10 Mai 2010, 20:08:35
Hi
Die Hauptunterscheidungsmerkmale bei den beiden ist der Touchscreen vom Dakota. Hier solltest Du am besten zu einem Händler gehen, Handschuhe mitnehmen und probieren welches sich für Dich besser bedienen läßt. Geh auch mal raus damit und lass die Sonne auf's Display scheinen. Kannst Du noch genügend erkennen? Wie sind die Unterschiede in der Bedienung für Dich, ERST dann entscheiden. Alles andere Karten Software usw. ist gleich.
Wie schon mein Vorredner schrieb schau Dir auch die anderen an. Mit dem 60Csx bekommst Du ein ausgereiftes Teil, es ist sicher etwas groß lässt sich für meine Verhältnisse aber gut über die Tasten bedienen auch während der Fahrt rein oder rauszoomen kein Problem. Oder das umschalten auf andere Seiten. Wie das mit Deinen "Ausgesuchten" funktioniert?, probiers aus. Das kannst nur Du selbst entscheiden.
Ansonsten hier lesen:
http://www.naviboard.de
Vielleicht hast Du noch Zeit, Garmin hat grad das 76 neu raus gebracht. Ich meine eine neue Version. War glaub vorher 72 Serie. Wahrscheinlich kommt demnächst auch ein neues 60er. Darüber gibts auch schon jede Menge Spekulationen, weil viele das haben wollen.

Ach ja die Navis funktionieren nicht wie Autonavis, wenn du keine Straßensoftware aufspielst. Sprachausgabe ist nicht vorhanden. Das Routing klappt nur mit der openmtb map oder jetzt neu mit der velomap. Alle Karten von Garmin, wenn auch beworben damit, funktioniert nicht oder nur sehr rudimentär!!!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 10 Mai 2010, 20:47:34
Werd ich wohl mal in einen Laden müssen.
Das 60CSx ist mir irgendwie zu groß.
Ja das mit den Karten ist mir bewusst. Ich will eig nur meine Tracks aufzeichen und mir welche aus dem inet laden und nachfahren.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 10 Mai 2010, 20:56:06
dann nimm das Oregon, da hast du ein geiles Gerät.
An diesem Gibt es wohl nur das Display bei Sonne etwas auszusetzen.
Aber da kann man auch ein wenig tunen und von der Bedienung ist
es überragend.
Mittlerweile kann man auch freie Karten auf dem Gerät installieren.
Von der Vielseitigkeit ist es unschlagbar, ich nutze es zum Biken, Wandern, Bergsteigen, Cachen, Auto fahren und Hochseefischen.

climbersp

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 10 Mai 2010, 21:07:18
Mein Preislimit war eig so bei 230€
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 15 Mai 2010, 16:00:46
Aktionspreis eTrex Vista: 199,00 EUR (hab ich mir heute geholt):
http://www.trekkingshop.de/epages/61642221.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61642221/Products/497015 (http://www.trekkingshop.de/epages/61642221.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61642221/Products/497015)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Stefan29101982 am 15 Mai 2010, 16:11:28
mein tipp immerwieder mal: amazon.de (da ist das etrex sogar noch günstiger zurzeit)
klappt auch super mit reklamationen etc, und der versand ist auch schnell
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 15 Mai 2010, 16:22:28
Da wäre noch "Luft" nach unten gewesen:

http://www.voelkner.de/categories/6823_6874_7138/Auto-Navigation/Navigationsgeraete/Navigationsgeraete-Outdoor.html
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 15 Mai 2010, 18:05:57
Da wäre noch "Luft" nach unten gewesen:

http://www.voelkner.de/categories/6823_6874_7138/Auto-Navigation/Navigationsgeraete/Navigationsgeraete-Outdoor.html
der Laden ist bei mir keine 10 km um die Ecke (dat is wie bei eurem Laden des Vertrauens), hat gleich auch noch kurz geprüft ob Firmware aktuell ist.
Ist wirklich ein seriöser Fachhandel, und kein reiner Versand. Kann ich nur weiter epfehlen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 15 Mai 2010, 18:25:08
wenn das mal hier im saarland auch so wäre .....  :mosking:

dann hätte ich schon eines.

viel spaß damit und du kannst ja mal einen ersten testbericht posten  :hi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 15 Mai 2010, 21:18:48
der Laden ist bei mir keine 10 km um die Ecke (dat is wie bei eurem Laden des Vertrauens), hat gleich auch noch kurz geprüft ob Firmware aktuell ist.
Ist wirklich ein seriöser Fachhandel, und kein reiner Versand. Kann ich nur weiter epfehlen.

Bei dem Preis und dem Service kann man nur sagen: Alles richtig gemacht!

Aus Erfahrung kann ich allerdings auch sagen, dass man sich erst mal ordentlich mit befassen muss, bevor man den Garmin auch gut nutzen kann. Hat man es aber erst mal raus, ist es allererste Sahne! In der Fremde fährt man einfach ne Tour ab wie ein Local, im eigenen Revier kann man aus dem Internet gelandene Touren und Trails fahren, die man ohne vielleicht nie gefunden hätte ...
Echt eine klasse Bereicherung, so ein GPS!

Cheers
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 16 Mai 2010, 12:42:50
Leider war ich etwas in Eile (waren gerade auf dem Weg nach Wildbad), sonst hätte mir der Typ dort gleich nen "Einführungskurs" verpasst.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 16 Mai 2010, 15:57:41
So hab mich nach langem hin und her für auch für das Vista entschieden.
Mit Hilfe dieses Buches hab ich mich dann endlich entscheiden können. Ist sehr gut beschrieben und geht genau auf die beiden Typen ein die für mich in Frage gekommen sind (Vista oder Dakota 20):
http://www.amazon.de/GPS-Fahrrad-Technik-Tourenplanung-einfach/dp/3768831604/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1274018046&sr=8-1 (http://www.amazon.de/GPS-Fahrrad-Technik-Tourenplanung-einfach/dp/3768831604/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1274018046&sr=8-1)
Jetzt wart ich noch auf ein gutes Angebot und dann wird zugeschlagen  ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: R2-D2 am 16 Mai 2010, 18:19:27
ich habe nach langem Hin und Her mir auch so einen neumodischen Schnickschnack geholt. Gegen die ganze Garmin-Epedimie setze ich mal hier den Satmap Active 10 ins Spiel.

Seit 4 wochen im Einsatz, mit dem zusätzlich zu kaufenden Akku-Pack ist das Ding inzwischen als spitze zu bewerten. Großer, heller Bildschirm, viele Funktionen und Rasterkarten wie man sie vom Wandern her kennt, da macht das Guiden und Trail-Hunten Spaß. Ist auch für's GEO-Cachen geeignet, wenns einer will.

http://www.satmap.com/deutsch/ (http://www.satmap.com/deutsch/)

Bikehalterung sollte man sich aber selber bauen, die als ET erhältliche ist viel zu klobig und baut zu hoch auf.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 16 Mai 2010, 19:38:13
 :o  Stolzer Preis für den wohl offenbar "Mercedes" unter den GPS-Geräten.  :o

Wenn ich mir dann noch die Preise für die Kartensätze betrachte bin ich bei meiner
Frage wieder angekommen: Warum sind die Teile im Gegensatz zu den Handyalternativen
sooooo teuer?

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 16 Mai 2010, 19:51:50
:o  Stolzer Preis für den wohl offenbar "Mercedes" unter den GPS-Geräten.  :o

Wenn ich mir dann noch die Preise für die Kartensätze betrachte bin ich bei meiner
Frage wieder angekommen: Warum sind die Teile im Gegensatz zu den Handyalternativen
sooooo teuer?



Mit Karten bin ich bei meinen Geräten ganz schnell bei 1000€.  :wall:
Es gibt einige Gründe was diese Geräte so teuer macht.
Zum einen sind sie wesentlich robuster als Handys.
Die GPS Geräte sind so ziemlich unempfindlich gegen Nässe und Erschütterungen.
Der Batteriebetrieb ist um einiges länger als beim Handy.
Der Anwendungsbereich ist wesentlich größer, also ich möchte mit meinem
Handy nicht übers Meer schippern.  ;D

Was glaubst du, was gute Kartenplotter / Echolote kosten, da kann man
sich an die Preise gewöhnen. ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: R2-D2 am 16 Mai 2010, 19:52:17
Versuche mal ein iPhone im Winter mit Handschuhen zu bedienen oder auf deinem Lenker durch den Schlamm zu ziehen...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 16 Mai 2010, 20:11:35
"Zum einen sind sie wesentlich robuster als Handys.
Die GPS Geräte sind so ziemlich unempfindlich gegen Nässe und Erschütterungen.
"

Kann ich ja noch nachvollziehen und gelten lassen, jedoch werde ich mit Sicherheit nicht übers "Wasser" biken.
Das soll vor rund 2000 Jahren schon mal jemand versucht haben  :mosking: ohne Navi.
I-Phone? Was ist das ?  :floet: Die moderne Geißel für die heutige Jugend ?  :mosking:

Wenn ich mir sowas anschaffe, bleibts wohl bei der Basiskarte und OSM.
Und dafür möchte ich dann möglichst "preisgünstig" dran kommen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 16 Mai 2010, 20:25:37
"Zum einen sind sie wesentlich robuster als Handys.
Die GPS Geräte sind so ziemlich unempfindlich gegen Nässe und Erschütterungen.
"

Kann ich ja noch nachvollziehen und gelten lassen, jedoch werde ich mit Sicherheit nicht übers "Wasser" biken.
Das soll vor rund 2000 Jahren schon mal jemand versucht haben  :mosking: ohne Navi.
I-Phone? Was ist das ?  :floet: Die moderne Geißel für die heutige Jugend ?  :mosking:

Wenn ich mir so was anschaffe, bleibts wohl bei der Basiskarte und OSM.
Und dafür möchte ich dann möglichst "preisgünstig" dran kommen.

Nur der Hersteller weiß ja nicht das du nicht auf das Meer fährst und
er verkauft die Teile als Outdoor Geräte und nicht für die Wohnung.  ;D

Natürlich haben die das früher gemacht, aber die wussten auch nicht
wo sie raus gekommen sind.  ;D

Ich habe im letzten Jahr 6 Leute die ich kannte auf dem Meer verloren,
da denkt man über das Thema Sicherheit ein wenig anders.

Zum anderen kann ich natürlich mit Karte und Kompass umgehen. ;D

Ich bin froh, das es diese Teile gibt und benutze sie schon viele Jahre.
Das Anwendungsspektrum ist einfach riesig, man muss sich nur ein wenig
damit beschäftigen.

Die Möglichkeit an Karten ran zu kommen, sollte kein Problem sein.
Schau mal hier:

http://openmtbmap.org/de/

ciao climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 16 Mai 2010, 20:34:30
Danke climbersp ,

die OSMaps habe ich schon in mein Konzept mit einbezogen gehabt. (Siehe mein Post)

Thema Sicherheit kann ich außer Acht lassen, da ich seit meinem Unfall nicht mehr ohne
Handy aufs Bike steige, ok "Funklöcher" solls geben. JEdoch ist mir ein KW-Sender/Empfänger
auf dem Bike etwas zu "sperrig"  :floet:

Meine Ursprungsfrage ging ja auch eher dahin, dass die Dinger immer noch so teuer
sind (siehe Vista HCX etc.).
M.M.n. hätte ja hier schon vor geraumer Zeit ein Preisverfall stattfinden müssen, als
die ganzen "Handy-GPS-Lösungen" auf den Markt kamen.

U know what I mean ?!  :prost:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 16 Mai 2010, 20:39:23
Danke climbersp ,

die OSMaps habe ich schon in mein Konzept mit einbezogen gehabt. (Siehe mein Post)

Thema Sicherheit kann ich außer Acht lassen, da ich seit meinem Unfall nicht mehr ohne
Handy aufs Bike steige, ok "Funklöcher" solls geben. JEdoch ist mir ein KW-Sender/Empfänger
auf dem Bike etwas zu "sperrig"  :floet:

Meine Ursprungsfrage ging ja auch eher dahin, dass die Dinger immer noch so teuer
sind (siehe Vista HCX etc.).
M.M.n. hätte ja hier schon vor geraumer Zeit ein Preisverfall stattfinden müssen, als
die ganzen "Handy-GPS-Lösungen" auf den Markt kamen.

U know what I mean ?!  :prost:

So ist das mehr oder weniger bei so einer Monopolstellung,
bis vor nicht allzu langer Zeit gab es gar keine vernünftige
Lösung für Garmin.
Händys sind für die Anwendung keine Alternative, nicht wirklich.
Preiswerter werden die Geräte eigentlich meist beim
Modelwechsel oder wenn sie schon um einiges älter sind.
Dann bleibt eigentlich nur noch der Import aus England oder USA.

climbersp
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: R2-D2 am 16 Mai 2010, 20:51:52
ICh glaube, wir müssen hier zwei Punkte in der Diskussion unterscheiden:

1. Braucht man ein GPS-Ding oder nicht?

2. Wenn man meint, man braucht eins, welches soll es sein?


ad 1) Nur die wenigsten brauchen es beim Biken unbedingt. Es ist aber ähnlich wie die Frage "Fully oder nicht"? Es geht auch ohne, aber mit macht es mehr Spass. Ich habe mich über ein Jahr dagegen entschieden und es mir halt jetzt zum Geburtstag gegönnt. Ein Begründung habe ich auch gefunden: Ich fahre manchmal auf Reisen mit meinem Bike in fremdem Terrain und hattte bisher mit den Google-Ausdrucken selten viel Spaß.

ad 2) Wenn man sich ein GPS zulegen will, hat man die Wahl aus einem Oligopol: Gamin, Magalan, Satmap (und ich glaube TomTom versucht es gerade auch). Du hast also nicht die Wahl zwischen wenig und viel Geld ausgeben, sondern nur die, wem Du Dien Geld in den Rachen wirfst.
GPS Handy sind keine MTB-Lösung. Sonntags um die Müritz oder den Bodensee bei Sonnenschein ok, aber bei Wind, Regen, Schlamm und Matsch einen Trail oder DH runter? forgett it!
Wenn Du dann also Dein Gerät suchst, musst Du natürlich auch dann das Gesamtpaket bewerten:
GPS-Gerät, KArten, Bikehalterung, Stromversorgung, Software für up- und download und Kompabilität mit den gängigen Formaten.
Und erst die Preise aller Komponenten ergeben einen Vergleichspreis, nicht nur ein (günstiges) Grundgerät.

Zum Satmap selbst, der Preis der Homepage ist die UPE, schau mal im Netz, da geht es auch günstiger.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 16 Mai 2010, 20:55:19
so ist das.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 16 Mai 2010, 21:52:08
Also ich will weder mein Fully noch mein Garmin missen!

 ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 26 Mai 2010, 12:07:23
@Chrisinger: Gibts von deiner Seite aus schon Erkenntnisse bezüglich deines erworbenen Gerätes?

Wenn alles klappt, kann ich beide (Vista hcx / Dakota 20) in der kommenden Woche testen.

Mein Bikespezl hat beide im Besitz, meinte jedoch, dass er mit dem Vista "besser" bedient sei.

Für eine weitere Meinung wäre ich dankbar.  :hi:

Btw.: Die Preise für die Garmingeräte sind mal wieder gestiegen (€-Schwäche sei dank!)  :floet:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 26 Mai 2010, 16:11:52
So, hab letztes WE die ersten Runden mit dem Vista in den Wildbader Bergen gedreht, und bin jetzt auch total vom GPS-Virus befallen.

Ich stand ursprünglich vor der Wahl zwischen dem eTrex Vista und Oregon 200. Aus Erfahrung mit dem mobilen Auto-Navi (wie oft hab ich schon geflucht, wenn ich auf kurvigen / unebenen Straßen versucht habe, die richtigen Punkte auf dem Touchscreen zu treffen) habe ich mich dann doch für das eTrex entschieden (Knöppsche drüggn), und habs nicht bereut.
Im Echtbetrieb war auch im groben Gelände ein problemloses Bedienen der Knöpfe möglich. Diese lassen sich relativ einfach auch "blind" finden.

Fazit: ich würde jederzeit wieder zur Knopf-Variante greifen. Ist unter solchen Bedingungen definitiv besser zu bedienen als jeder "Berühr-Schirm".
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 26 Mai 2010, 19:55:35
 :tjo: Ok, dann wird die Wahl auch aufs Vista fallen.

Finanzminister hat abgenickt und einen Shop in BENSHEIM habe ich auch schon gefunden,
der das Gerät für 177, 50 € im Angebot hat .....

 :tuschel: Micro soll da in der Nähe wohnen  :mosking:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 26 Mai 2010, 21:25:58
Da starten fast alle meiner lokalen Touren  ;D und wohne um die Ecke.

Welcher Laden ist es denn ? Vielleicht kenne ich ihn ?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Gipfler am 26 Mai 2010, 22:58:08
Nicht, dass ich hier Unsicherheit sähen will. Aber ich würde zum 60csx greifen.
Folgendes ist zum etrex von Vorteil:

1. Im direkten Vergleich im Freundeskreis hatte das csx den schnellsten Satellitenzugriff.
2. Alle Bedienknöpfe sind auf der Vorderseite. Ideal beim biken
3. Grosse Kartendarstellung
4. Gleichzeitige Anzeige von bis zu 20 Tracks gleichezeitig in frei wählbaren Farben
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 27 Mai 2010, 00:15:37
Nicht, dass ich hier Unsicherheit sähen will. Aber ich würde zum 60csx greifen.
Folgendes ist zum etrex von Vorteil:
1. Im direkten Vergleich im Freundeskreis hatte das csx den schnellsten Satellitenzugriff.
2. Alle Bedienknöpfe sind auf der Vorderseite. Ideal beim biken
3. Grosse Kartendarstellung
4. Gleichzeitige Anzeige von bis zu 20 Tracks gleichezeitig in frei wählbaren Farben
Wesentlich wichtiger finde ich aber die längere Laufzeit des eTrex (25 Std. gegenüber 18 des 60er). Zudem finde das 60csx dann aber doch etwas zu groß fürs Rad. Außerdem sind mir die von dir genannten Punkte einen Mehrpreis von 60 - 70 Euronen dann doch nicht wert. Vor allem der etwas schnellere Satellitenzugriff ist meiner Meinung nach nicht relevant (dann schalte ich das Gerät halt 15 Sekunden früher ein). Und 20 Tracks gleichzeitig anzeigen? Mir langt einer zum Nachfahren.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 27 Mai 2010, 06:12:28
Da starten fast alle meiner lokalen Touren  ;D und wohne um die Ecke.

Welcher Laden ist es denn ? Vielleicht kenne ich ihn ?

pdamax, dürfte dir ja dann etwas sagen?!
die schneiden auch in den kritiken sehr gut ab, was man so im inet findet  :tuschel:

@gipfler: danke für den einwand, aber die "handgranate" fällt in preis/größe bei mir "hinten runter".
- laufzeit finde ich nicht gerade entscheidend für den kauf, da meine touren "noch" nach 8-10 std. max. enden  :floet:
- alpenX derzeit nicht geplant ist
- der mehrpreis mich nicht wirklich überzeugt (für die gebotene leistung)
- und wenn du weiter solch geile fotos von deinen touren einstellst :  :telephone: :bb: komme ich vorbei und mach mich dort BREIT !  :giveheart:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 27 Mai 2010, 07:59:38
pdamax sagt mir nix  :floet: muss ja aber nicht jeden Laden kenen  ;D

Aber gut zu wissen, falls ich mal auf die Idee komme mir auch sowas anzuschaffen  :tjo:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 27 Mai 2010, 09:12:46
Ich habe auch keine einzelne Tour, welche über 16 Stunden hinaus geht. Aber ich finde es trotzdem lästig, wenn nach 3-4 Tagen jedesmal der Akkusatz gewechselt werden muss. Außerdem will ich das Gerät auch sonst im Outdoor-Bereich verwenden. Hab z.B. mal in Schweden ne 1-wöchige Floßtour auf dem Klarälven gemacht. Dabei sind wir gerade 1 mal durch eine Ortschaft gekommen, wo man sich hätte mit neuer Energie eindecken könne. Da bin ich dann froh um jede Stunde längere Laufzeit...
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 27 Mai 2010, 10:55:30
pdamax sagt mir nix  :floet: muss ja aber nicht jeden Laden kenen  ;D

Aber gut zu wissen, falls ich mal auf die Idee komme mir auch sowas anzuschaffen  :tjo:

http://www.pdamax.de/  :hi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 27 Mai 2010, 11:01:56
Ich habe auch keine einzelne Tour, welche über 16 Stunden hinaus geht. Aber ich finde es trotzdem lästig, wenn nach 3-4 Tagen jedesmal der Akkusatz gewechselt werden muss. Außerdem will ich das Gerät auch sonst im Outdoor-Bereich verwenden. Hab z.B. mal in Schweden ne 1-wöchige Floßtour auf dem Klarälven gemacht. Dabei sind wir gerade 1 mal durch eine Ortschaft gekommen, wo man sich hätte mit neuer Energie eindecken könne. Da bin ich dann froh um jede Stunde längere Laufzeit...

Du fährst ja sicher nicht im DAUERBETRIEB, oder etwa doch ??  :boah:
Mal halten und orientieren müsste doch reichen.  :hrhr: :floet:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 27 Mai 2010, 11:11:06
THX !
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: climbersp am 27 Mai 2010, 16:28:30
dann einfach mal im Naviforum schauen, das 60CSx ist ein Klasse Gerät.
Vor allem was noch wichtiger ist, sind die Genauigkeiten der Tracks und
da ist das 60er noch besser als das Oregon.
Was nützt es wenn das Akku 4 Stunden länger hält, aber der Track oder WPs 10m daneben liegt. ;D
Das kann bei manchen Geschichten schon mal entscheidend sein.
Und wenn ich jedes mal bei Tour Startbeginn erst warten
muss bis es die Satelliten gefunden hat, dann nervt das
einfach nur mich und meine Kumpels.
Außerdem gibt es heute Methoden ein Akku auch aufzuladen
ohne das man eine "Steckdose" in der Nähe hat und die Geräte
kann man was die Akkulaufzeit beträgt auch noch ein wenig
optimieren.
So war es mir möglich auch mehrere Tage mit den Geräten auszukommen.

climbersp
 
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 27 Mai 2010, 18:38:55
(http://www.animaatjes.de/bilder/s/smilies/1193378426-426.gif) (http://www.animaatjes.de/bilder/smilies/0/1193378426-426.gif) erscheint dieses Jahr etwas früher  :hrhr:

Bestellung ist eben raus. Ik freu mir schon dierisch ....  :hrhr:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 27 Mai 2010, 20:22:24
@ Rotes Speci
Musst mir dann auf jeden Fall berichten. Bei mir hat sich der Kauf grad noch bisschen verschoben, wollte schauen was die Preise so machen.
Und ich bin noch auf der Suche nach einer guten Halterung für den Vorbau.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 27 Mai 2010, 20:38:45
@ Rotes Speci
Musst mir dann auf jeden Fall berichten. Bei mir hat sich der Kauf grad noch bisschen verschoben, wollte schauen was die Preise so machen.
Und ich bin noch auf der Suche nach einer guten Halterung für den Vorbau.

Den "einfachen" Halter habe ich mir mal mitbestellt. Mal schauen, ob der ausreichend ist, oder nicht.
Wenn alles glatt läuft, kann ich bereits am Samstag das Teil montieren.
Morgen noch kurz in den Fachhandel und eine MicroSDCard besorgen.

Mache mich gleich mal ans herunterladen der OSM fürs Saarland.
Den ersten größeren Test setze ich mal für das nächste WE an.

Unter der Woche bin ich froh, wenn ich zuhause bin, da z.Zt. ein wenig viel Arbeit zur Vorbereitung
eines Vorhabens zu erledigen ist.  :floet:

Aber promise: Ich stells hier ein!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Stefan29101982 am 27 Mai 2010, 20:53:24
ich fahre seit letztem jahr das 60er .. vorher das alte noch ohne den besseren gps empfänger..

der empfang ist 1a .. selbst in der dachwohnung hab ich ne genauigkeit von 5m
im freien reicht sie bis auf 2m herunter

fahren tu ich mit der osm karte  und das klappt 1a.. zumindest letztens am gardasee  :tjo:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 30 Mai 2010, 16:15:04
Bei Amazon gibts das Vista grad für 175,95€, einen besseren Preis wird man in nächster Zeit kaum bekommen.
Was meint ihr?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 12:00:14
Bei Amazon gibts das Vista grad für 175,95€, einen besseren Preis wird man in nächster Zeit kaum bekommen.
Was meint ihr?

Stimmt. Zuschlagen!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 12:29:47
Was die Genauigkeit betrifft, bin ich mit +/- 3m draußen (im Wald) voll und ganz zufrieden.
Die OSM Karten sind auch recht brauchbar.

Was den Versand betrifft, mit 1 Tag, unschlagbar.

Fahrradhalter? Der wird anlässlich des Bike&Help-Marathon am Mittwoch einem ersten Test unterzogen.

Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 31 Mai 2010, 17:31:18
Ich find den Halter vom Hano! aus dem IBC echt genial
http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=5912446&postcount=28 (http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=5912446&postcount=28)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 17:50:09
Ja, das hat was.

Ich schaue jedoch erst mal, wie sich der "einfache" Halter schlägt.  :mosking:

Hast du jetzt schon bei Amazon zugeschlagen, oder wartest du noch ab ?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 31 Mai 2010, 17:56:38
Was ich so gelesen hab, soll der normale Halter nicht so der Hit sein. Aber du kannst mir gern berichten wie er sich schlägt.
Hab grad bei Amazon bestellt  ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 18:03:25
 :daumen:

Dann kannst du dir ja schon mal die OSM Karten runterladen ....  :sarcastichand:

-----> http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=326846
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 31 Mai 2010, 18:11:38
Hab ich schon, ist alles bereit  :hrhr:
Hab schon alles installiert, was man so brauchen kann.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 18:18:15
 :klatschi:  Werde meine D-Karte noch bis Donnerstag drauf lassen und dann die gezogene

incl Höhenlinien raufziehen. Mal sehen, ob es dann Unterschiede gibt.

Die 3-D Animationen von Gipfler:

Heut wars endlich mal wieder einige Stunden am Stück trocken. By the way: unser Rohbau steht total unter Wasser. Naja.
Jedenfalls heute Rennrad: 94km, 1200hm, Schnitt 25. War super !!!

(http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10140/20100509_Grafik2D.jpg)

(http://www.stumpjumper-forum.de/gallery/albums/userpics/10140/20100509_Grafik3D.jpg)

Laufen die auf WIN 7 ?  Finde dazu keinen Link!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 31 Mai 2010, 18:33:57
http://www.gps-freeware.de/Download.aspx (http://www.gps-freeware.de/Download.aspx)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 31 Mai 2010, 23:25:33
 :prost:  Danke! Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht .....  :mosking:

Notiz an mich: Nie gegen einen  Baum fahren!  :totlach:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 02 Juni 2010, 16:24:37
So heut ist es angekommen. Jetzt heißt es erstmal rum spielen und ausprobieren  :klatschi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 02 Juni 2010, 17:38:08
 :klatsch: Viel Spaß!

Ich habe allerdings mit dem Einlesen der Daten in die GPS Track Analyse Probleme.

Hat da einer von euch den Plan?
Ich habe eine .gpx File erstellt und möchte die via dem o.g. Prog anzeigen lassen.

Ich bekomme folgende Fehlermeldung:

System.Xml.XmlException: Das Stammelement ist nicht vorhanden.
   bei System.Xml.XmlTextReaderImpl.Throw(Exception e)
   bei System.Xml.XmlTextReaderImpl.ThrowWithoutLineInfo(String res)
   bei System.Xml.XmlTextReaderImpl.ParseDocumentContent()
   bei System.Xml.XmlTextReaderImpl.Read()
   bei GPS_Track_Analyse.FileIO.readGarminMapSourceRoute() in C:\Users\Willi\Documents\Visual Studio 2008\Projects\GPS-Track-Analyse-5\GPS-Track-Analyse\FileIO.vb:Zeile 6584.


Edit:
Ich glaube das mein Map Source das Problem darstellt. Wenn ich eine Datei unter .GPX abspeichern will,
erhalte ich eine Fehlermeldung, das die Garmin Anwendung einen Fehler erzeugt hat.
Ich erhalte eine 0 Byte gpx Datei ..... logisch, wenn ein Fehler auftritt.

Active Map Product: Trip and Waypoint Manager v5
Version: 5.00
Data Path: C:\Garmin\TRIPWPT5\Read access violation at data address 0x0,
program address 0x00967CC0.
Attached File: MiniDump

Ich habe das mal an Garmin gesendet und hoffe auf diesem Weg auf eine Erklärung.  :hi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 02 Juni 2010, 21:15:44
ignore me
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: codda am 02 Juni 2010, 21:20:01
bei www.gpsies.com kannst Du online auch Tracks erstellen und erstellte hochladen und diese dann direkt ohne Mapsource an Garmingeräte schicken.

Beim Vista HCX und Forerunner305 hab ich es schon ausprobiert.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 02 Juni 2010, 21:29:35
bei www.gpsies.com kannst Du online auch Tracks erstellen und erstellte hochladen und diese dann direkt ohne Mapsource an Garmingeräte schicken.

Beim Vista HCX und Forerunner305 hab ich es schon ausprobiert.

Ich möchte es ja umgekehrt machen. Mir die Tour in gpsies o.a. anschauen.
Kann ich dazu die Daten auch direkt vom Garmin übertragen?

Edit: Direkt vom Garmin übertragen funzt .....  :mosking:
Manchmal ....  :floet: :crazy:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: codda am 02 Juni 2010, 21:49:26
Geht (zumindest mit dem Forerunner meines Kollegen, das ich grad hab), wenn Du auf "Hochladen" klickst und dann gaaaaaaaaaanz nach unten scrollst. Da ist der Button "vom Garmin GPS auslesen".

Wenn ich da drauf klicke, kann ich alle abgespeicherten Routen sehen und auswählen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 02 Juni 2010, 22:00:55
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xksnchodhsnqynfk (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xksnchodhsnqynfk)

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=gpgtmgjhdbezxpqq (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=gpgtmgjhdbezxpqq)


Müsste geklappt haben ....  :hail:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 02 Juni 2010, 22:02:22
@Rotes Speci
Hast du jetzt schon Erfahrungen mit dem Fahrradhalter gemacht?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 02 Juni 2010, 22:08:25
@Chrisinger:

Erste Tests auf den heutigen Trails haben ergeben, dass er lediglich auf sehr "ruppigen" Trails
etwas hibbelig wird, aber alles im Griff hat.
Sprünge hat er auch vertragen. Somit für meine Zwecke als geeignet zu bezeichnen.
Und für den Preis ...., ...

Ich werde mir dennoch eine Alternative überlegen, die ein Case beinhaltet.
Die Befestigung werde ich mit Klettband versuchen zu realisieren.

Aber erst hält das Ding und das reicht aus. Zudem bin ich kommende Woche
wie mal im Wald unterwegs, um zu spielen  :floet:
Nein, nicht mit dem Bike ....  :totlach:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 03 Juni 2010, 20:42:25
Aber erst hält das Ding und das reicht aus. Zudem bin ich kommende Woche
wie mal im Wald unterwegs, um zu spielen  :floet:
Nein, nicht mit dem Bike ....  :totlach:
Dann lasst euch aber mal nicht vom Jäger erwischen, und noch ne Warnung: Dornen machen auch in andere Gummihüllen Löcher! Dichtmilch kann vielleicht auch hier helfen... :totlach: :totlach: :totlach:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 04 Juni 2010, 19:50:58
Hab heute meine erst Testfahrt mit dem Navi gemacht und vollstens zufrieden.
Nur der originale Halter gefällt mir gar nicht, da muss auf jeden Fall was anderes her.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 04 Juni 2010, 20:11:54
Dein Fahrweise etws zu "ruppig" ?  :floet: :blblbl:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 04 Juni 2010, 21:01:11
Ne gar nicht. Bin heut ganz ruhig gefahren, aber die Halterung hat ein bisschen Spiel. Außerdem will ich da Vista aufm Vorbau montieren
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 04 Juni 2010, 21:06:34
Da sind doch Gummis dabei.  :floet:  Spiel darf nicht sein, sonst wackelt der Mist ja in der Tat wie ein Kuhschwanz  :totlach:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 04 Juni 2010, 21:24:20
Die Gummis hab ich schon gesehen  ;D
Spiel ist zwischen Vista-Halterung und Lenkerschelle.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: kleiner Onkel am 05 Juni 2010, 15:43:20
Die Gummis hab ich schon gesehen  ;D
Spiel ist zwischen Vista-Halterung und Lenkerschelle.
Ein oder zwei Lagen dünnes Klebeband in den Haltebereich der Schelle, dann ist sitzt es super (bei mir seid zwei Jahren :boah:)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 20 Juni 2010, 20:45:53
Wie schon im anderen Thread erwähnt hier ein kurzes Fazit des GPS-Halters für das Vista-HCX:

Für einen 10er kann man nicht mehr erwarten. Er reicht jedoch für den Anfang aus.
Was mir, im Gegensatz zur ersten Montage, aufgefallen ist, mit zunehmender Nutzung
wackelt das Gerät, wie von Chrisinger beschrieben, in der Halterung.

Bei meiner gestrigen Tour hat sich das Gerät von der Vistahalterung verabschiedet.
Durch die Erschütterungen  :kinnbremse: hat sich die Schraube gelöst. Ergebnis: Gerät hing in der Schlaufe.
Ohne Sicherung wäre es auf dem Trail gelandet.
Ich versuche das ganze mal mit einem kleinen Gummiring über die Schraube zu kompensieren.
Eine andere Lösung habe ich noch nicht gefunden.

Die Herstellung eines eigenen Halters geht daher in die Planungsphase  ;)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 20 Juni 2010, 21:08:35
@ M.v.Richthofen
Loctite wirkt Wunder :klugscheiss:


Gruß,Specialeid
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 20 Juni 2010, 21:19:52
 ;D Das wäre dann die endgültige Lösung  ;D

Ich versuche die "kleinen Schritte" zuerst  :hrhr:
Mit Loctite hast du eine saubere Verbindung geschaffen.

Wie willst du dann auf einfache Weise die Akkus wechseln und dann wieder
alles sauber unter Verschluss bringen? Außer du bist zuhause und hast das Loctite
in der Tasche ....  :klugscheiss:

Ach so: nix Flieger .... take a look at REBA  :mosking:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 20 Juni 2010, 21:29:45
 :mosking: oh sorry ich dachte Du meinst die Lenkerschelle die sich gelöst hat :ulol:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 20 Juni 2010, 21:32:28
 :prost: Macht nix. Irren ist männlich!  :tuschel: :hi:

Eure Tour war ja wohl auch nicht schlecht, wie ich gelesen habe.
Wo lagen denn deine vermuteten Probleme mit dem Navi ?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 20 Juni 2010, 21:46:49
tja wenn ich das wüßte,erst scroolte(oder wie man das nennt)die Karte nicht mit,bis auf die Hälfte der Tour,dann hab ich aufeinmal ne' ganz andere Tour drin gehabt die ich überhaupt nicht geladen hatte.Aber die glich der Tour fast 1:1. .Nun bin ich etwas  :ukonfus: werd mich erstmal einlesen müssen.Bestimmt wie immer ,,NUR'' ne' Einstellungssache. :kopfkratz:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 20 Juni 2010, 21:54:53
 :o Da müssen dir "erfahrene Kräfte" weiterhelfen. Daran habe ich mich noch nicht versucht.
Zur Zeit nutze ich das Teil um zur OSM - Karte beizutragen und Mappe meine ganzen Touren.

Touren runterladen und nachfahren werde ich irgendwann mal versuchen.
Vielleicht mache ich dann ja die gleiche Erfahrung wie du ?!  :hi:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 20 Juni 2010, 21:56:51
Hoffentlich nicht ;D
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 20 Juni 2010, 22:20:46
Track nachfahren hab ich bis jetzt einmal gemacht, hat problemlos funktioniert. War meine eigene Aufzeichnung, die ich wieder aufgespielt habe.
Ich hab die Hano-Halterung in Auftrag gegeben. Bin schon sehr gespannt drauf.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 20 Juni 2010, 22:21:41
Wie schlägt die preislich zu Buche ?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 21 Juni 2010, 20:56:20
So hier mal mein Halter. Wird noch schwarz eloxiert und dann bekomm ich ihn.

(http://www.abload.de/img/100_7533y6ya.jpg)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Schinderhannes am 21 Juni 2010, 21:21:59
tja wenn ich das wüßte,erst scroolte(oder wie man das nennt)die Karte nicht mit,bis auf die Hälfte der Tour
Wahrscheinlich hast du manuell die Karte leicht verschoben. Dann bleibt das Gerät im "Verschiebemodus". Musst dann einfach nur wieder in den Navi-Modus wechseln.

@Chrisinger:
Mach auf jeden Fall schon mal nen stabilen Eindruck, aber 35 Euronen schon allein für die Halteschale, und dann kommt ja noch die Vorbaumontage dazu  :boah: :crazy:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 21 Juni 2010, 22:22:35
Kann mich Schinderhannes nur anschließen! Wenn du irgendwo einen weißen Cursor siehst, bist du im falschen Bildschirm und die Karte richtet sich in diesem Modus nicht in Fahrtrichtung aus! (Dann einfach weiterklicken bis die Kartenansicht OHNE Cursor erscheint, dann klappt es wieder!)
Ansonsten kann ich allen GPS-Rookies nur raten, es einfach mal auf ne normale Tour mit zu nehmen und sich mit dem Ding vertraut zu machen. Die Geschichte GPS-Navigation ist nicht ganz so einfach wie man sich das so vorstellt ... Hat man sich aber mal eingearbeitet, will man es auf gar keinen Fall missen. Ich bin z. B. schon Wege gefahren (auch in unserer Gegend) die ich ohne Garmin NIIIIIIIEEEEEEE gefunden hätte!

Zur Halterung: Sieht sehr wuchtig aus, macht einen stabilen Eindruck! Trotzdem kann ich eure schlechten Erfahrungen mit der "originalen" Halterung nicht teilen. Ich habe nun die 3. Saison den einfachen Halter für 10 Flocken am Lenker. Letzes Jahr hatte ich mal einen unfreiwilligen Abgang der "lustigen" Art. dabei ist das GPS aus der Halterung geflogen und ein Stück der Halterung ist weggebrochen. Aber es hält immer noch! Um dem Klappern Einhalt zu gebieten, lege ich immer ein Stück Tempo in die Halterung, bevor ich den Garmin reinklicke. Funzt gut und kostet keine 35 Tacken oder mehr!  :tjo:

Greetz, Banhulio
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Meister Proper am 04 Juli 2010, 21:36:54
Ich hab mir ja den Garmin mit Modifikation an den Vorbau gebaut.
Nach einer längeren Tour im Allgäu, die fast zu 90% aus "nichtwaldgebiet" bestand, d.h. die Sonne hat immer voll geblendet.
Dabei hatte ich wirklich Schwierigkeiten das Display abzulesen.
Da wäre mir eine original Lenkerhalterung lieber gewesen, die hätte ich dann je nach Lust und Laune am Lenker verdrehen können. So musste ich immer das Gerät während der Fahrt aus der Halterung nehmen und nachschauen.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: flyingt am 09 Juli 2010, 12:56:56
Hi zusammen,

ich habe mir mal von nem Kumpel ein etrex vista HCX für WE ausgeliehen weil ich ne längerere Tour fahre wo ich den weg nicht kenne.

Die Route ist schon drauf nur finde ich nicht den menupunt wo ich route/navigation starten kann ??

Und ich habe für den ersten teil einen anderen weg, den ich ohne navi kenne, will dann später auf die hauptroute treffen, aber das sollte ja kein problem sein wenn ich mal abseits der strecke bin.

Danke für die hilfe
flyingt
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Chrisinger am 09 Juli 2010, 17:14:25
Hast du eine Route oder einen Track den du nachfahren willst?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Volki am 11 Juli 2010, 11:24:12
Hallo.

Ich hab ein Garmin Edge 705. Gestern hat es sich bei einer Tour aufgehängt. Nix ging mehr?! Hab dann ein Software-Update gemacht.
Nach dem Update sollte sich das Gerät wieder von alleine einschalten. Tut es aber nicht?? Auch wenn ich das Gerät eine Schalte tut sich nix, bis auf das Garmin auf dem Display steht?
Kann mir einer Weiterhelfen?

Danke!

Volker
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: topspeed72 am 11 Juli 2010, 11:45:17
Vielleicht erstmal nen Reset durchführen? Kenne die Teile nicht,aber ein Reset ist immer ne gute Lösungsmöglichkeit,kann ich mir vorstellen...
http://www.gps4sport.com/gps-software/garmin-gps-edge-705-hard-reset/
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Canis lupus am 11 Juli 2010, 11:49:41
Alternativ mal in kleinen Schritten versuchen ?

http://www.rennradliste-streckendatenbank.de/content/view/52/38/1/3/

Firmwareupdate: Wenn sich der Edge nach dem Update nicht erwartungsgemäß verhält, sollte man einen Hard Reset in Betracht ziehen. Vorher sollte man sich noch die Konfiguration der Datenfelder und anderen Systemeinstellung notieren. Die 'Profile und Bereiche', History-Dateien und Kurse bleiben erhalten.


Freeze-Bug: Vorwiegend in der Kartendarstellung kommt es zum Einfrieren des Gerätes. Teilweise funktioniert noch die [power] Taste, andernfalls hilft nur ein Soft-Reset ([mode] + [lap]). Die Aufzeichnung bis zum Zeitpunkt des Einfrierens geht normalerweise nicht verloren. Die Einstellung von 'Auto-Pause', 'Trittfrequenz' und 'Puls' hat keinerlei Einfluss. Auch ist es unabhängig davon, ob zu einem Punkt, bzw. auf einer Route navigiert wird, oder ein Kurs befahren wird. (Vermutlich nur in V2.10)

Check doch mal deine aufgespielte Version ?!
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Volki am 11 Juli 2010, 12:13:02
Hard und Soft Reset habe ich schon mehrmals gemacht. Jetzt steht "Starting Sofware Update" aber das ist auch eine Weile her??
Wie lange dauert den so was??
Version hab ich die 3.10 drauf.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: topspeed72 am 11 Juli 2010, 12:14:26
After resetting the unit, leave it with a clear view of the sky for about 30 minutes to acquire the satellite almanac. “
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Volki am 11 Juli 2010, 12:18:32
Jo, stand ja da... Hab ich überlesen hihi
Na dann bin ich mal gespannt?
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Volki am 16 Juli 2010, 16:22:47
So, am Montag hab ich mal eine Mail zu Garmin geschickt und denen mal mein Problem geschildert. Prompt kam eine Mail zurück.
Am gleichen Tag hab ich meinen Edge 705 zu Garmin geschickt. Die haben dann einen Softwarefehler festgestellt.
Den Alten haben die mir kostenlos gegen ein Ersatzgerät getauscht  :klatsch:
Das ist Service... Naja, mer Bezahlt ja auch ne menge Geld dafür  :hrhr:

Gruß Volker
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Banhulio am 16 Juli 2010, 21:00:54
Ja, Garmin rockt kulanzmäßig ähnlich wie Specialized!

Kumpel hatte auch schon mal so was ähnliches, da mussten die von Garmin aber noch das neue Gerät umprogrammieren, weil wir die Topo-Karten haben, und die werden nur für 2 Geräte freigeschaltet ... wenn man mit denen vernünftig redet (oder E-Mail schreibt) sind die sehr entgegenkommend und es hat glaub ich auch nur wenige Tage gedauert bis das Austauschgerät da war!

Du hast ne gute Ausrüstung Volki!

 :tjo:

Edit meint noch:

Freut mich, dass das doch noch ein gutes Ende genommen hat und der Fehler schnell vom Service erkannt wurde! (hat man ja nicht überall ...)
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Volki am 16 Juli 2010, 22:48:37
Bin sehr zufrieden mim Gerät sowie auch mim Service!
So soll es auch sein...  :klatsch:
War mir Wichtig das es Schnell geht, da ich am Sonntag in den Urlaub fahre und er Edge mit am Start sein sollte  :hrhr:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 07 Oktober 2010, 20:07:41
Schieb das mal hier rein.Der Eifelführer ist ein Tip von Mr.S gewesen,klasse Lektüre :hi: Im GPS-Buch ist alles super erklärt,sehr empfehlendswert :klatsch: .
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Mr.S am 07 Oktober 2010, 20:14:51
Na,da warste aber fix  :hi: :hail:
Dann steht ja der nächsten Tour nix mehr im Weg  :prost: :klatsch:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Specialeid am 07 Oktober 2010, 20:29:11
 :daumen:
Danke nochmal für den Hinweis,Super Buch.15 Touren im Angebot u.GPS zum runterladen.Ist bestimmt was für uns dabei :klatsch:

Gruß,Ralf
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Micro767 am 08 Oktober 2010, 08:20:09
Schieb das mal hier rein.Der Eifelführer ist ein Tip von Mr.S gewesen,klasse Lektüre :hi: Im GPS-Buch ist alles super erklärt,sehr empfehlendswert :klatsch: .

Der Autor Tom Bierl beschäftigt sich schon seit X Jahren mit dem Thema GPS und hält regälmäßig Workshops darüber, dürfte sein Steckenpferd sein  ;D

Ich hab zwar kein GPS aber sein signitertes Buch  :totlach:
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Nik am 08 Oktober 2010, 09:21:33

Überlege mir gerade für mein neues Bike ein Edge 800 zuzulegen.  Wollte mir eigentlich ein Rox 9 zulegen, da ich aber bei meinem Smarthphone mitlerweile Oruxmaps aufgespielt habe und gerne mit dem GPS Spiele überlege ich mir beides in einem Gerät zu verbinden. (Keine lust dauernd das Phone aus der Tasche zu holen um draufzuschauen wo s langgeht und beim aufzeichnen ist das GPS auch nicht so genau im Wald)

Als evtl baldiger GPS Neuling. Kann das Edge800 (Funktioniert ja ca wie 705) mir einen Tacho etc ersetzen? Und wie ist die Erfahrung bei härteren Trails?

Schonmal Danke
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: flyingt am 08 Oktober 2010, 10:15:27
Hi Nik,

ich habe den Edge 500. Habe mir mal den 800er angeschaut, der hat von den Trainings/Tachofunktionen genau das gleiche. Ist halt dazu noch nen Navi, der 500er hat halt keine Karten. Ich wollte den 500er weil der halt schön klein ist. Aber wie gesgat wenn du karten willst dann fällt der flach.

Zitat
Als evtl baldiger GPS Neuling. Kann das Edge800 (Funktioniert ja ca wie 705) mir einen Tacho etc ersetzen? Und wie ist die Erfahrung bei härteren Trails?

Also als Antowrt auf dein Frage. Ganz klar ja ! Wenn du das Bundle holst mit Brustgurt und Trittfrequenz hast du alles was du brauchst. Du kannst ja dann auch alle deine Daten am PC verwalten.

Als denke das 800er ist als Kombigerät Navi/Tacho bestimmt top. Allerdings ein neues Modell mit wahrscheinlichen Kinderkrankheiten. Meiner Meinugn ist der 705er vielleicht zur zeit noch besser geeignet, aber nur meine meinung. Und bendenke das Ding hat nen Touchdisplay. wie das aufm Mountainbike ist wenn das Matsch drauf ist und Wasser und Dreck das Frag ich mich ob das Sinn macht. Und auch ob man das mit handschuhen bedienen kann. Also ich bin da bissi skeptisch. Da müsstest du mal im gelben im Gps bereich lesen. Da hab ich mich auch immer schlau gemacht.

Ich hatte auf meinem AlpenX von nem Freund den Vista HCX oder so. Das Ding war super. hat so ein steuerknüppel und paar knöppe aber resitent gegen schmutz und dreck und hart schläge ( Das hast du halt auf trails immer. ), und der ist günstig. Allerdings sind die Tachofunktionen eingegerenzt.
Titel: Re: Navigation
Beitrag von: Nik am 08 Oktober 2010, 10:36:29
Also wegen den Handschuhen mach ich mir keine sorgen.
http://www.youtube.com/watch?v=XsvL88NFCvs

Wird wenn dann eh nach Weihnachten - Frühling bis ich zuschlagen, weil dann die Preise wohl etwas Moderater sind. Solange muss mein alter MHC 2006 herhalten.
Wegen Touch bin ich auch noch etwas Skeptisch. Wobei ne gescheite Folie eh drauf kommen würde. Naja, hab ja noch einiges an Zeit,,, allein schon bis das neue Bike eingeschifft wird :(

Bleibt nurnoch die Frage nach halt im ruppigen Gelände. Bin ehr der "voll durch die Mitte" Typ ;D :tjo: