Autor Thema: ...flutsch und weg =)  (Gelesen 61 mal)

montageständer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,459
  • am-Rad-drehender-dr-jekyll/mr-hyde (ex)-schraubär
    • zu myspace
...flutsch und weg =)
« am: 07 Januar 2018, 16:23:52 »
hoi biker und ex-bikende =) .
von den ex-bikenden muss es inzwischen ja fast mehr leute geben als noch an bikenden leuten :mosking: .
ich wollte mal nur eben mal allen einen guten rutsch gehabt zu haben und ein schönes fest verbacht zu haben...mit vielen neuen fahrradteilen :pfeiff: .
ich wünsche jedenfalls allen ein bikereiches jahr 2018.
dieses jahr wird für mich zumindest mal recht viele neuerungen bringen. so hoffe ich einfach mal für alle, und auch für mich, das es dieses jahr einfach in allem ein ganz kleines bisschen besser als 2017.

wenn alle etwas mehr biken, dann wird es vielleicht auch wieder mehr zu schreiben und zu lesen geben.
tut ja schon ein bisschen weh zu sehen das hier nur noch wen...ähm, eigentlich gar nichts mehr los ist. :heulsuse: .
auch wenn nicht grade specialized, so muss es doch noch aktivitäten im fahrradberreich geben. :lupe:
ich habe mir vorgenommen, egal wie, irgendwie wieder ein bisschen aufs rad zu kommen.
gab und gibt viel zu verarbeiten, aber das ist im grunde ja eher noch ein grund um früher aufs rad zu kommen.
auch wenn nicht so wie früher mal, aber so trotzdem wieder irgendwie aufs rad :monti:

also in diesem sinne ein schönes neues biker-jahr...auch wenn es etwas spät ist. :mosking:
Mitglied Nr. 32
-Specialized Enduro Expert 06 (pimpt/zu verkaufen)
-Golden Willow eigenaufbau ca. 13,5kg



mike 67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: ...flutsch und weg =)
« Antwort #1 am: 07 Januar 2018, 16:41:03 »
Ein frohes neues Jahr auch von mir.
Schön mal wieder was vom harten Kern zu lesen.Ja,wenn man an früher denkt kann man,....ne wird man wehmütig.
Bei mir hat sich auch bissl was verändert.Dein Vorsatz für´s neue Jahr klingt gut:-)


montageständer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,459
  • am-Rad-drehender-dr-jekyll/mr-hyde (ex)-schraubär
    • zu myspace
Re: ...flutsch und weg =)
« Antwort #2 am: 12 Januar 2018, 17:58:48 »
ja, das mit der forumsaktivität im allgemeinen st ja schon "etwas" länger bekannt.
ich denek auch einfach mal das der harte kern halt einfahc zu großen teilen andere interessen bzw prioritäten bekommen hat. ist ja eigentlich auch ganz normal und de gang des lebens. irgendwann wird halt familie wichtiger als foren oder gar biken...denke ich mal.

bei mir war und ist h es halt die gesundheit. von daher wird das biken ja sowieso nicht mehr wie früher, aber inzwischen ist es halt noch schlimmer geworden, so das ich da nichts mehr tun kann und irgendwie versuchen muss auf den mist zu kacken...von daher nicht denken, einfach aufs rad drauf. schmerzen kommen sowieso, aber fürs knie dürfte das wohl besser sein als rumzulatschen.

bin zwischenzeitlich halt stark aufs fotografieren umgestiegen :monti: :boah: .
falls es einen interessiert  :pfeiff:
https://www.flickr.com/photos/147151020@N03/
aber es ist halt doch ewas anderes als biken und irgednwie muss ich mich ja körperlich auch nochmal auslasten.
den auslöser drücken verbraucht dann doch ncith sooo viel kalorien :sarcastic_hand: .
vielleicht bekomme ich dann so auch mal ein paar aktion-modelle an den start.
wobei ich mich ja immer noch genre mal in dem skate- und bmx-park mal fototechnisch austoben würde, aber die waren zu meinen aktiveren mtb-zeiten so arschig. bmx'ler können ziemlich kacke werden wenn ein mtb'ler sich auf "ihre" bahn wagt.
damals konnte ich aber auch noch faxen machen, heute würde ich wohl nach einem ding in sterben liegen :inge: .
fällt mir halt schwer mich da noch zu motivieren, weil fahren wie ich geren würde ofder mal konnte, geht ja nicht mehr, und so ist automatisch auch immer ein gefühl der bieterkeit mit dem anblick meines bikes verbunden.
und ausserdem fühlt es sich an wie einer vergewaltigung wenn ich mit meinembionicon da über die geteerte bahntrasse fahre.
hat halt was von nem ferrari mit anhängerkupplung :mosking: .
und ein richtigen biker der nur so lahm fährt wie ich es könnte, grade jetzt am anfang, der wird schwrer zu finden sein.
aber davon mal ab kann es sein das ich noch ne zeit zum durchstarten brauche, muss ja vorher noch umziehen (und habe nicht mal ein plan was und wie...braucht nicht noch jemanden einen ehemaligen schraubär mit werkstatt als untermieter?) und noch ein paar andere dinge regeln.
ausserdem ist die knie op wohl noch zu frisch bzw noch immer zu entzündet.
bin da echt am zweifeln was das richtige ist. der scheiß hat sich halt noch entzündet und fühlt sich vernab von gut an :heulsuse: .
naja, so oder so, müßte ich ja erst mal mein rädchen wieder abstauben und fit machen, und solange es alleine daran noch happert, sollte ich mir das biken vielleicht generellt noch überlegen :kopfkratz:
Mitglied Nr. 32
-Specialized Enduro Expert 06 (pimpt/zu verkaufen)
-Golden Willow eigenaufbau ca. 13,5kg



mike 67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: ...flutsch und weg =)
« Antwort #3 am: 13 Januar 2018, 15:12:07 »
ja, das mit der forumsaktivität im allgemeinen st ja schon "etwas" länger bekannt.
ich denek auch einfach mal das der harte kern halt einfahc zu großen teilen andere interessen bzw prioritäten bekommen hat. ist ja eigentlich auch ganz normal und de gang des lebens. irgendwann wird halt familie wichtiger als foren oder gar biken...denke ich mal.

bei mir war und ist h es halt die gesundheit. von daher wird das biken ja sowieso nicht mehr wie früher, aber inzwischen ist es halt noch schlimmer geworden, so das ich da nichts mehr tun kann und irgendwie versuchen muss auf den mist zu kacken...von daher nicht denken, einfach aufs rad drauf. schmerzen kommen sowieso, aber fürs knie dürfte das wohl besser sein als rumzulatschen.

bin zwischenzeitlich halt stark aufs fotografieren umgestiegen :monti: :boah: .
falls es einen interessiert  :pfeiff:
https://www.flickr.com/photos/147151020@N03/
aber es ist halt doch ewas anderes als biken und irgednwie muss ich mich ja körperlich auch nochmal auslasten.
den auslöser drücken verbraucht dann doch ncith sooo viel kalorien :sarcastic_hand: .
vielleicht bekomme ich dann so auch mal ein paar aktion-modelle an den start.
wobei ich mich ja immer noch genre mal in dem skate- und bmx-park mal fototechnisch austoben würde, aber die waren zu meinen aktiveren mtb-zeiten so arschig. bmx'ler können ziemlich kacke werden wenn ein mtb'ler sich auf "ihre" bahn wagt.
damals konnte ich aber auch noch faxen machen, heute würde ich wohl nach einem ding in sterben liegen :inge: .
fällt mir halt schwer mich da noch zu motivieren, weil fahren wie ich geren würde ofder mal konnte, geht ja nicht mehr, und so ist automatisch auch immer ein gefühl der bieterkeit mit dem anblick meines bikes verbunden.
und ausserdem fühlt es sich an wie einer vergewaltigung wenn ich mit meinembionicon da über die geteerte bahntrasse fahre.
hat halt was von nem ferrari mit anhängerkupplung :mosking: .
und ein richtigen biker der nur so lahm fährt wie ich es könnte, grade jetzt am anfang, der wird schwrer zu finden sein.
aber davon mal ab kann es sein das ich noch ne zeit zum durchstarten brauche, muss ja vorher noch umziehen (und habe nicht mal ein plan was und wie...braucht nicht noch jemanden einen ehemaligen schraubär mit werkstatt als untermieter?) und noch ein paar andere dinge regeln.
ausserdem ist die knie op wohl noch zu frisch bzw noch immer zu entzündet.
bin da echt am zweifeln was das richtige ist. der scheiß hat sich halt noch entzündet und fühlt sich vernab von gut an :heulsuse: .
naja, so oder so, müßte ich ja erst mal mein rädchen wieder abstauben und fit machen, und solange es alleine daran noch happert, sollte ich mir das biken vielleicht generellt noch überlegen :kopfkratz:
Ok,dann wünsch ich dir erstmal alles gute für deine Genesung.Klar Gesundheit,Familie und Beruf gehen Natürlich vor.Und das der ein oder andere aus den genannten Gründen keine Zeit oder das Interesse verliert kann man nachvollziehen.Erst recht wenn die Gesundheit nicht mehr mit spielt.
Nur jetzt z.b. sind aktuell 23 Gäste ON und niemand gibt mehr zu irgend einem Thema einen Kommentar ab.Die alten Beiträge zu lesen ist zwar auch interessant,kann nur nicht verstehen das nix neues mehr kommt.

Deine Bilder sehen recht Professionell aus soweit ich das beurteilen kann :icon_thumleft:



http://www.stumpjumper-forum.de/index.php/topic,6142.msg98848.html#msg98848
« Letzte Änderung: 13 Januar 2018, 15:22:38 von mike 67 »

mike 67

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: ...flutsch und weg =)
« Antwort #4 am: 13 Januar 2018, 15:13:30 »
ja, das mit der forumsaktivität im allgemeinen st ja schon "etwas" länger bekannt.
ich denek auch einfach mal das der harte kern halt einfahc zu großen teilen andere interessen bzw prioritäten bekommen hat. ist ja eigentlich auch ganz normal und de gang des lebens. irgendwann wird halt familie wichtiger als foren oder gar biken...denke ich mal.

bei mir war und ist h es halt die gesundheit. von daher wird das biken ja sowieso nicht mehr wie früher, aber inzwischen ist es halt noch schlimmer geworden, so das ich da nichts mehr tun kann und irgendwie versuchen muss auf den mist zu kacken...von daher nicht denken, einfach aufs rad drauf. schmerzen kommen sowieso, aber fürs knie dürfte das wohl besser sein als rumzulatschen.

bin zwischenzeitlich halt stark aufs fotografieren umgestiegen :monti: :boah: .
falls es einen interessiert  :pfeiff:
https://www.flickr.com/photos/147151020@N03/
aber es ist halt doch ewas anderes als biken und irgednwie muss ich mich ja körperlich auch nochmal auslasten.
den auslöser drücken verbraucht dann doch ncith sooo viel kalorien :sarcastic_hand: .
vielleicht bekomme ich dann so auch mal ein paar aktion-modelle an den start.
wobei ich mich ja immer noch genre mal in dem skate- und bmx-park mal fototechnisch austoben würde, aber die waren zu meinen aktiveren mtb-zeiten so arschig. bmx'ler können ziemlich kacke werden wenn ein mtb'ler sich auf "ihre" bahn wagt.
damals konnte ich aber auch noch faxen machen, heute würde ich wohl nach einem ding in sterben liegen :inge: .
fällt mir halt schwer mich da noch zu motivieren, weil fahren wie ich geren würde ofder mal konnte, geht ja nicht mehr, und so ist automatisch auch immer ein gefühl der bieterkeit mit dem anblick meines bikes verbunden.
und ausserdem fühlt es sich an wie einer vergewaltigung wenn ich mit meinembionicon da über die geteerte bahntrasse fahre.
hat halt was von nem ferrari mit anhängerkupplung :mosking: .
und ein richtigen biker der nur so lahm fährt wie ich es könnte, grade jetzt am anfang, der wird schwrer zu finden sein.
aber davon mal ab kann es sein das ich noch ne zeit zum durchstarten brauche, muss ja vorher noch umziehen (und habe nicht mal ein plan was und wie...braucht nicht noch jemanden einen ehemaligen schraubär mit werkstatt als untermieter?) und noch ein paar andere dinge regeln.
ausserdem ist die knie op wohl noch zu frisch bzw noch immer zu entzündet.
bin da echt am zweifeln was das richtige ist. der scheiß hat sich halt noch entzündet und fühlt sich vernab von gut an :heulsuse: .
naja, so oder so, müßte ich ja erst mal mein rädchen wieder abstauben und fit machen, und solange es alleine daran noch happert, sollte ich mir das biken vielleicht generellt noch überlegen :kopfkratz:
Ok,dann wünsch ich dir erstmal alles gute für deine Genesung.Klar Gesundheit,Familie und Beruf gehen Natürlich vor.Und das der ein oder andere aus den genannten Gründen keine Zeit oder das Interesse verliert kann man nachvollziehen.Erst recht wenn die Gesundheit nicht mehr mit spielt.
Nur jetzt z.b. sind aktuell 23 Gäste ON und niemand gibt mehr zu irgend einem Thema einen Kommentar ab.Die alten Beiträge zu lesen ist zwar auch interessant,kann nur nicht verstehen das nix neues mehr kommt
[/quotehttp://www.stumpjumper-forum.de/index.php/topic,6142.msg98848.html#msg98848