Autor Thema: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon  (Gelesen 10573 mal)

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Hi, für alle die es interessiert:

Vor 3 Tagen habe ich mein Stumpjumper FSR Elite Carbon 2011 vom Specialized / Fox Brain Dämpfer auf einen 2015er RockShox Monarch RC3 DebonAir umgebaut.
Eigentlich ganz einfach, den Dämpfer kann man in der Specialized-Version in vielen Online-Shops derzeit finden. Problem ist nur, den "richtigen" Dämpfer auszuwählen.
Normalerweise wird im 2011er Elite Carbon ein Brain-Dämpfer mit den Maßen 197mm x 48 mm (Gesamtlänge x Hub) verbaut. Einen Specialized-kompatiblen RockShox Monarch mit diesen Maßen gibt es auch, schön und gut. Allerdings ist dies "nur" ein normaler RT3 mit AutoSag aber ohne DebonAir. Wem dies reicht, der ist damit sicher gut bedient und der Ein- bzw. Umbau müsste vollkommen problemlos von statten gehen, ausserdem hat man dann endlich auch ein AutoSag.
Wer jedoch eine deutlich höhere Dämpferperformance nach dem Umbau haben möchte, der muss dann schon zum RC3 DebonAir greifen. Leider gibt es den nicht in den "Idealmaßen" für das 2011er Elite Carbon. Das nächstliegende Maß für den DebonAir ist 195mm x 51mm, also 2mm kürzer und 3mm mehr Hub als der Original Brain Dämpfer.
Das Gute daran ist, bei unveränderter Wippe, also gleichem Übersetzungsverhältnis von 140/48 = 2,92 hat man bei 3 mm mehr Dämpferhub fast 1 cm mehr Federweg am Hinterrad: 51mm x 2,92 = 149 mm. Die Geometrie des SJ ändert sich dadurch nur unmerklich.
Das Problem dabei dürfte aber auch jedem schnell klar werden: die Querstrebe zwischen den beiden Sitzstreben (siehe Bilder unten) könnte bei heftigen Drops an das Sitzrohr anschlagen und dieses beschädigen.
Nach vielen Messungen an meinem Eli konnte ich dies aber im Vorhinein nicht mit 100%iger Sicherheit ausschliessen, also musste ich den Versuch mal wagen.
Ergebnis: Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, es ist zwar äusserst knapp, aber es reicht! Bei (wirklich) vollständig eingefahrenem Dämpfer (bis zum Gehäuseanschlag) bleiben nur noch ein paar Millimeterchen Luft zwischen Querstrebe und Sitzrohr. Aber selbst wenn noch ein Elastomeranschlag im Dämpfer dazwischen ist und dieser auch noch ein wenig komprimiert wird, würde es reichen.
Ein kleines Problemchen gibt es aber doch noch zu berücksichtigen. Unter Umständen sind jetzt die Bremsleitung und der Schaltzug welcher über das Tretlager zum Hinterbau führen etwas zu kurz (bitte beim ersten vollständigen Einfedern unbedingt beachten!). Da hilft dann nur der Ersatz durch einen längeren Zug bzw. eine längere Bremsleitung. Unter Umständen hilft es auch schon wenn man die Klemmen am Unterrohr löst und die beiden etwas nach hinten zieht (aber nicht zuviel, sonst fehlt es beim Lenker).
So, auf den Bildern seht Ihr das fertige Werk. Der RC3 DebonAir passt meiner Meinung nach optisch wunderbar zum SJ. Und die ersten Probefahrten waren super. Der Hinterbau reagiert jetzt sehr sensibel und feinfühlig im ersten Drittel des Hubs (das sehr geringe Losbrechmoment des DebonAir macht sich positiv bemerkbar), im mittleren Bereich ist der Dämpfer viel straffer als der Brain Dämpfer und die Endprogression ist super.
Viel Spass beim Anschauen der Bilder und ich hoffe, dass es den ein- oder anderen ermutigt auch mal diesen Umbau vorzunehmen, es lohnt sich sicher!

yousef666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #1 am: 11 September 2014, 21:51:26 »
Hi und danke für deinen ausführlichen Bericht! :)
Ich habe eine Stumpi FSR von 2010 und würde auch gerne den debonair fahren. Schätze mal dass sich 2010 und 2011 von der Geo nicht unterscheiden (sollte ich noch mal überprüfen). Hast du mittlerweile ein bisschen Erfahrung gesammelt? immernoch keine Probleme wegen des Platzes? :)

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #2 am: 12 September 2014, 11:31:56 »
Hi yousef666

Freut mich, dass du dich dafür interessierst.
Ja, mittlerweile konnte ich auch grössere Ausfahrten im „richtigen“ Gelände machen. Es ist, wie schon die Probefahrten vermuten liessen, wirklich prima. Eine andere Welt.
Du kannst den Dämpfer jetzt super einstellen, alles geht irgendwie besser, sogar Stellen die vorher immer problematisch waren lassen sich jetzt gut fahren. Natürlich muss man immer auch noch fahren können, das nimmt einem kein Dämpfer ab…
Ich fahre den Dämpfer jetzt praktisch immer im offenen Modus. Natürlich hat man ein Wippen im Wiegetritt, aber damit lässt sich wunderbar leben. Wen’s stört, der kann den Dämpfer dann auch halb oder ganz zu machen, war bei mir aber nie mehr nötig. Er ist sehr straff, vor allem im mittleren Hubbereich, reagiert aber immer auf jede kleinste Geländeunebenheit. Wenn’s mal gröber wird, dann sorgt der Dämpfer auch immer für ausreichend Bodenkontakt, auch bei schnellen Schlägen (Wurzeln usw.).
Bezüglich der Unterschiede in der Geo von den 2010er Modellen zu den 2011er Modellen habe ich mal die Elite-Versionen verglichen und stelle so auch keinen Unterschied fest. Aber Achtung, da es wirklich „Millimetersache“ ist (insbesondere die kritische Querstrebe zwischen den Sitzstreben) wäre ich sehr vorsichtig.

Noch ein kleiner Hinweis, den man unbedingt beachten sollte bei der Montage des neuen Dämpfers, ist mir nachher aufgefallen (als ich mal interessehalber alles nach einer grösseren Ausfahrt wieder zerlegt und wieder zusammengebaut habe): Dem Dämpfer liegt ein Dichtungs- und Montageset bei. Du solltest unbedingt die dicke Unterlegscheibe aus dem Montageset verwenden und nicht die dünne Originalunterlegscheibe von Specialized (bei der Schraube an der Wippe (Y-Stück)). Denn sonst ist die Schraube etwas zu lang für das Gewinde im Debonair und Du kannst das Ganze nicht richtig spielfrei anziehen (es sind wirklich nur ein paar zehntel Millimeter), merkt man kaum, wenn man nicht genau hinschaut (und fühlt). Konsequenz wäre aber, dass man sich entweder den Dämpfer oder die Aufnahme im Y-Stück kaputt macht (auf die Dauer) und natürlich möglicherweise eine lästige Geräuschentwicklung die man zunächst kaum lokalisieren kann.

Hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiterhelfen.
Viel Spass beim Umbau…

yousef666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #3 am: 12 September 2014, 12:38:12 »
Bester Mann :) Mein Umbau lässt gezwungenermaßen noch ein bisschen auf sich warten, aber sobald es soweit ist werde ich auch berichten. Viel Spaß weiterhin mit dem Teil und happy trails  :crazypilot:
Viele Grüße

yousef666

Sickculture

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #4 am: 24 September 2014, 07:53:09 »
Danke für deinen Bericht. Es freut mich, dass auch andere darüber nachdenken, einen anderen Dämpfer zu verbauen. Ich fahre ein 2010er Expert Carbon mit Brain und liebäugle auch mit einem Monarch. Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob es der Debon Air Monarch Plus oder der Debon Air Monarch RT3 wird. Den Monarch RT3 (ohne Ausgleichsbehälter) gibt es in der Größe 197x48mm (dachte, dass der Original 200x48mm hat). Die Frage ist, ob man den Plus wirklich benötigt? Und wenn ich den Plus nehme, habe ich eben auch das Problem, dass es relativ Eng mit der Querstrebe wird, da der Dämpfer anscheinend zu kurz ist. Aber eine theoretische Frage: Könnte man nicht direkt zwischen den Dämpferkolben und dem Yoke eine 2mm Scheibe legen? Oder wird das dann zu instabil? Dann hätte ich ein Einbaumaß von 197x51mm. Werden bei dir im komprimierten Zustand die 51mm voll ausgenutzt?

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #5 am: 24 September 2014, 21:36:30 »
Hi Sickculture
Also zunächst mal zu den Dämpferabmessungen:
Wenn man sucht findet mal viele unterschiedliche Angaben (recht verwirrend das Ganze). Es werden auch unterschiedliche Grössen in den verschiedenen SJ Modellen verbaut. Was ich aber ganz sicher weiss, ist dass der Dämpfer im SJ Elite Carbon 2011 die Originalmasse 197 x 48 mm hat.
Mal vorausgesetzt der Dämpfer im 2010er Expert Carbon hat die gleichen Masse (bitte wie in der Bemerkung an yousef666 selbst prüfen!) dann passt der RT3 genau. Es gibt auch den RT3 in DebonAir Ausführung aber leider nicht einen RT3 DebonAir in Specialized kompatibler Ausführung. Jedenfalls habe ich keinen gefunden. Bitte aufpassen: Es werden Specialized RT3 DebonAir Dämpfer angeboten, aber wenn man genau hinsieht ist es eben nicht die DebonAir Ausführung sondern die mit der kleineren Luftkammer (relativ leicht zu erkennen). Dafür haben diese Dämpfer allerdings den AutoSag. Wäre dies nicht so, dann hätte ich mir sicher auch den RT3 DebonAir zugelegt.
Nun gibt es ja auch den RockShox DebonAir Auf- bzw. Umrüstsatz. Und man könnte einen normalen Specialized kompatiblen RT3 und einen Aufrüstsatz kaufen. Auch eine Lösung, aber vielleicht ist dann das AutoSag Ventil im Weg. Keine Ahnung ob das funktioniert, ich habe es nicht probiert...
Und noch etwas: Du könntest auch die Evo Wippe von Specialized kaufen. Die ist für den grösserem Hub (51mm) gemacht. Allerdings weiss ich nicht, ob die Evo-Wippe irgendwie zum 2010er SJ passt, die Evo's gibt es ja erst ab 2011.
Ob man den Plus nun wirklich benötigt hängt natürlich von Deiner Fahrweise ab und in welchem Gelände Du ihn einsetzt. Für "normales" All-Mountain Fahren reicht sicher der RT3 (als DebonAir oder auch die einfache Version) aus. Wenn Du aber mehr in Richtung Enduro gehst, dann ist der RC3 DebonAir sicherlich die bessere Lösung.
Dann die 2 mm Scheibe: Gute Idee, dass wäre mein Plan B gewesen wenn der RC3 nicht gepasst hätte. Ist aber mit Vorsicht zu geniessen. Wie Du schon sagst, ich fürchte auch, dass dies nicht eine dauerhafte Lösung ist. Zudem ist es nicht mit einer "Scheibe" getan, wenn Du Dir mal die Specialized-Speziallösung dort genau ansiehst. Es müsste eine rechteckige Platte mit einer Bohrung sein, welche Du in den Yoke einlegst. Dann hast Du aber von aussen einen recht gut sichtbaren Spalt zwischen Dämpferkolben und Yoke. Das ist nicht nur unschön, sondern auch bestimmt nicht gut für Deine Sicherheit.
Zu Deiner letzten Frage: Ja die 51 mm werden voll ausgenutzt.
Also alles in Allem: ich bin mit der RC3 DebonAir Lösung voll zufrieden. Es gibt überhaupt keine Probleme und das Fahrverhalten ist ausgezeichnet (wie ausgewechselt sozusagen). Wenn die 2010er Geometrie wirklich die gleiche ist wie die 2011er, dann kann ich Dir wirklich nur zu dieser Lösung raten.
Warte doch mal bis yousef666 sein SJ umgebaut hat, er wollte ja auch berichten...
Den AutoSag wirst Du sicherlich nicht vermissen, denn um Deinen Dämpfer optimal auf Dich abzustimmen musst Du sowieso selbst messen...

yousef666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #6 am: 28 September 2014, 17:09:13 »
Jup, Dämpfer ist bestellt aber noch nicht lieferbar. Der Shop meinte in ca 1 Woche.

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #7 am: 28 September 2014, 17:22:32 »
Hi, yousef666

Dann bin ich sehr gespannt darauf was Du sagst...

Sickculture

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #8 am: 28 September 2014, 18:47:12 »
da freue ich mich auch drauf... oder meint ihr, der Monarch RT3 wäre ggf. eine Alternative?


Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Re: [Info] Umbau auf RockShox Monarch RC3 DebonAir am 2011er SJ Elite Carbon
« Antwort #10 am: 30 September 2014, 07:56:29 »
Noch ein kleiner Hinweis für yousef666:
Wenn Du noch auf den Dämpfer warten musst, besorge dir in der Zwischenzeit schon mal Loctite 243 Schraubensicherung.
http://www.loctite.de/produktsuche-29727.htm?nodeid=8802623520769
Die brauchst Du für die Sicherung der Dämpferschrauben am Oberrohr und am Yoke.

yousef666

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Liefertermin wurde immer wieder verschoben, jetzt ists nächste Woche.. Naja Vorfreude soll ja die schönste Freude sein :)

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Schade dann ist bald das super Herbst(bike)wetter vorbei...  :crybaby2:

Sickculture

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Also ich habe mir den 197x51mm Monarch RT3 Auto-Sag in mein Stumpi Expert 2010er eingebaut und bin absolut zufrieden. Ich wollte ja kein Enduro daraus machen, sondern einfach einen guten Dämpfer unterm Hintern haben. Und der 2015er Monarch ist wirklich besser als der FOX/Brain. Und durch die 51mm Hub habe ich mehr Federweg. Es stößt auch nichts an der Sitzstrebe an! Ich mußte allerdings eine Beilagscheibe an der Verschraubung am Link einlegen, sonst wäre die Schraube zu lange gewesen. Ich bereue den Umbau im Moment nicht. Dazu habe ich mir eine 34er Talas verbaut (eine Pike wäre auch noch ideal gewesen, aber die 34er lag noch rum).

Wernher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
Super, das klingt ja sehr gut.
Hast Du eventuell auch ein oder zwei Bilder?