Autor Thema: enduro futureshock e150 gabel  (Gelesen 2145 mal)

BobbyBJr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
enduro futureshock e150 gabel
« am: 01 Januar 2014, 12:35:03 »
Hallo Leute

Nach mehreren Versuchen meine E150 DB Gabel fahrtauglich zu machen, das heisst verschiedene Dämpferöle ausprobiert, Motorenöl in Tauchrohre, verschiedene Fette ausprobiert um das Dämpferverhalten und Losbrechmoment der Gabel erträglich zu machen, habe ich nun zu einer etwas speziellen Methode gegriffen.
Ziel war es die Gabel mit Nabe und Vorbau sowie die Absenkung beizubehalten. Nachdem ich ein paar alte Gabeln auseinander genommen habe, bin ich auf die Boxxer von Rock Shox gestossen. Die Standrohre haben die gleiche Länge und Durchmesser, so habe ich die komplette Dämpferseite der Rock Shox übernommen. Und siehe da, Dämpfung lässt sich wieder sauber einstellen, Losbrechmoment ist Top. Abstreifringe und Führungsbuchsen könnten eventuell auch von Rock Shox verwendet werden, um das zu bestätigen warte ich aber bis ein Service fällig ist.

montageständer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,460
  • am-Rad-drehender-dr-jekyll/mr-hyde (ex)-schraubär
    • zu myspace
Re: enduro futureshock e150 gabel
« Antwort #1 am: 19 Januar 2014, 16:25:55 »
hmm...das ist ja mal ein interessantes tuning. :thumbsup:
hatte sowas auch mal bei meiner doubleagent von bionicon versucht. wollte da ne zugstufe von ner fox 36 einbauen. leider haben aber die standrohre der doubleagent nen anderes gewinde als es die fox-zugstufe hat.

dann hätte ich noch so etwas wie ne drehbank benötigt um ne verlängerung für die zugstufe zu bauen. ist also nichts geworden.

finde das aber nie pfiffige sache wie du das gemacht hast.
müßte mir vieleicht auch mal ne andere gabel bzw. stnadrohre einer ähnlichen bzw vergleichbaren gabel besorgen :lupe:
Mitglied Nr. 32
-Specialized Enduro Expert 06 (pimpt/zu verkaufen)
-Golden Willow eigenaufbau ca. 13,5kg



BobbyBJr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: enduro futureshock e150 gabel
« Antwort #2 am: 20 Januar 2014, 22:09:38 »
War selber verblüfft wie das gut zusammenpasste.
Kann es nur nochmals bestätigen das die Fahreigenschaften Top sind. War noch ein paar mal unterwegs und war voll zufrieden...Uphill kann ca. 95% blockiert und normal abgesenkt werden und Downhill hat die Gabel auch nicht durchgeschlagen obwohl sie nun zum Kieselsteinschlucker mutiert ist.
Ich habe die normale Boxxer RC 2010 genommen, möglich wäre natürlich auch die RC2C oder gar die World Cup mit mehr Einstellmöglichkeiten.....aber wer zerlegt schon seine teure Gabel.
Wegen Ersatzteilen muss ich mir nun keine Gedanken mehr machen.

Cheerio!!