Autor Thema: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?  (Gelesen 3368 mal)

Stephan82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« am: 06 September 2012, 10:15:09 »
Hallo,

ja, der Titel klingt nicht gut, aber ich habe folgendes Problem:

Mit 193 cm und knapp 85 kg liege ich bei fast allen MTBs die ich bisher Probe gefahren bin zwischen den Rahmengrößen L und (wenn überhaupt angeboten) XL. Nun habe ich mich, als ziemlicher Laie was Geometriedaten angeht mit den Geometrien der verschiedenen Hersteller befasst und fest gestellt, dass es da ja schon Unterschiede gibt.

Gerade bei Speci finde ich gut, dass die Oberrohrlänge ein wenig kürzer ist als bei anderen Herstellern, was XL nicht ganz so riesig erscheinen lässt. Was beeinflusst die Rahmengröße aber noch? Mir kommt noch schlüssig in den Sinn, dass der Vorbau (ok, gehört nicht zum Rahmen)
beeinflusst ob das Rad "passt". Gibts sonst noch relevante Geodaten?

Ich würde ja liebend gerne ein Speci in L kaufen, aber auf allen die ich bisher gefahren habe, saß ich so "gestaucht", dass es dann doch immer XL wurde, der aber dann fast zu riesig ist. :(

dirkinho

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #1 am: 06 September 2012, 14:20:42 »
Schrittlänge ist auch nicht zu vernachlässigen. Welches Bike biste in XL gefahren? Bei Deiner Größe definitiv XL. Lass Dich doch mal im Shop vermessen, Concept Stores bieten das u.a.an.

Stephan82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #2 am: 06 September 2012, 15:37:46 »
Ich war mal bei Canyon in Koblenz und habe mich vermessen lassen.
Da hat der Computer für das Nerve AM ne L ausgespuckt und ich habe mich da wirklich nicht allzu wohl drauf gefühlt. XL war dafür zu groß.

Ich spiele mit dem Gedanken mir das Enduro oder nen SJ FSR Comp der 2013er Modelle zu kaufen. Nur tue ich mir schwer damit soviel Geld für ein Rad in die Hand zu nehmen, von dem ich was die Größe anbelangt nicht 100 %tig überzeugt bin. Bei meinem Epic bin ich froh den XL Rahmen genommen zu haben, da ich damit fast auschließlich auf Wald- Forst- und Wirtschaftswegen unterwegs bin und die Vorteile des größeren Rahmens meiner Meinung nach die Nachteile übersteigen. (s. auch den anderen thread)

Aber bei einem Rad, mit dem ich vor allem auf Waldwegen und -trails unterwegs sein will, macht mich der Gedanke an einen solch großen Rahmen nicht sehr glücklich. Mal angesehen davon das es das Enduro in XL nicht mal gibt.

Schrittlänge sind 91 oder 94 cm, ich weis es gerade nicht mehr und alleine nachmessen geht so schlecht ;)
Ich trage das heute abend nach.

« Letzte Änderung: 06 September 2012, 15:42:48 von Stephan82 »

Phantomias

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,911
  • Demo 8.1 2013 - Stumpi EVO 650B 2015
    • Fotografie DieDreiBeiden.com
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #3 am: 06 September 2012, 16:27:26 »
Um da auf ganz Nummer sicher zu gehen, haben einige Händler auch Testbikes, die man auch im Wald testen kann.
Mein Händler bietet diese auch generell zum Verleih. Und nicht nur Specialized Bikes sind in der Testflotte.
Wenn Dir der Teutoburger Wald nicht zu weit ist, ruf einfach durch und teste direkt im Wald.
Die Schrittlänge und somit die Länge fürs Sattelrohr und die Oberrohrlänge sind schon im Zusammenspiel wichtig.
Die Sitzposition auf dem Rad muss in erster Linie stimmen. Die Länge kannst Du über den Vorbau etwas ausgleichen.
Für Trails habe ich mich für den kleineren Rahmen entschieden, weil ich eine kleine Schrittlänge habe.

Zitat:
"Wo wollsn hi. Da obn' gibts ka Stras'"

Mountainbiken - weils auf der Straße zu gefährlich ist

ChrisXC

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 968
  • FSR XC Expert '09
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #4 am: 06 September 2012, 18:55:30 »
Ich hab exakt deine Daten und habe mich damals für einen XL-Rahmen entschieden, aus heutiger Sicht ist mir der viel zu träge und behäbig (rein subjektiv), von den Maßen her passt das aber. Habe den Sattel recht weit vorn, nen 60er Vorbau mit Riser, d.h. ich sitze ziemlich kompakt, das verbessert das träge Gefühl aber nicht.
Das nächste Radl wird ziemlich sicher ein L werden, dann mit Setbackstütze und langem Vorbau ;)
Ich würds definitiv nicht ohne Probefahrt (im Wald!) entscheiden, ich bin damals nur kurz aufm Bürgersteig rumgerollt :crazy:
[imgg]http://img198.imageshack.us/img198/925/downunderbike.jpg[/img]

Stephan82

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #5 am: 06 September 2012, 20:53:47 »
Ich habe jetzt mal in der Gegend hier die Händler abtelefoniert und habe seit heute ein neues Unwort: Gebietsschutz... arghhh!
Also wenn ich nen Speci testen will muss ich wohl ne kleine Reise unternehmen. :(

mot.2901

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Re: Geometriedaten - Welche beinflussen ob mir ein Rad "passt"?
« Antwort #6 am: 21 September 2012, 16:18:54 »
Ich habe meine Daten mal hier berechnen lassen.http://www.competitivecyclist.com/za/CCY?PAGE=FIT_CALCULATOR&ANSWER=2&SITE.CODE=&STEP=3&FC_ANSWER_2=62

Am besten zu zweit messen,sollte schon genau sein. :klugscheiss:
Ich habe mal am Stumpi nachgemessen und die Masse passen wirklich genau.
Jetzt habe ich es schriftlich das ich mich auf meinem Hüpfer richtig wohl fühle. ;D

Am wichtigsten ist die Oberrohrlänge und die Überstandshöhe.Eine  :kinnbremse: auf dem Trail ist natürlich durch nichts zu ersetzten.
Bietet mein :feilschen: auch an,alles andere ist Humbug
Wenn dir die Scheiße bis zum Hals steht,lass den Kopf nicht hängen.